Zum Haupt-Inhalt

Angebote und Aktionen

Die Stadt Dornbirn bietet über das ganze Jahr verschiedene Aktionen sowie Weiterbildungsmöglichkeiten für Bildungsreinrichtungen sowie Privatpersonen. .

Schulsportkarte

Die nachfolgend angeführten Sportstätten können jeweils fünf Mal während eines Schuljahres besucht werden:

Stadtbad, Waldbad Enz, Eishalle Messestadion, Schilift im Ebnit, Karrenseilbahn, K1 Kletterhalle

Wie komme ich zur Schulsportkarte? 

Eine Lehrperson holt sich bei der Dornbirn Tourismus und Stadtmarketing GmbH (Rathausplatz 1a) ab der ersten Schulwoche eine Schulsportkarte für 10 Euro pro Schüler für die jeweilige Klasse ab. Die Bezahlung erfolgt direkt bei der Abholung.

Wichtig – Auf der Schulsportkarte sind folgende Daten angeführt:

  • Name der Schule
  • Klasse
  • Anzahl der Schülerinnen und Schüler

Die Schulsportkarte bezieht sich auf die jeweilige Klasse und nicht auf eine Lehrperson. Das heißt: verschiedene Lehrerinnen und Lehrer können mit der gleichen Klasse die Schulsportkarte nutzen. Pro Schuljahr und Klasse kann eine Karte gekauft werden.

Wie verwende ich die Schulsportkarte in den Sportstätten?

Die zuständige Lehrperson weist sich mit einem amtlich gültigen Lichtbildausweis an der Eintrittskasse aus und übermittelt den zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern folgende Informationen:

  • Name der Schule
  • Name der Klasse
  • Name und Telefonnummer der Lehrperson
  • Anzahl der Schülerinnen und Schüler
  • Datum und Uhrzeit

Refundierungen werden nicht gewährt. Dies gilt sowohl für Einzeleintritte (fehlende Schüler), als auch für die Anzahl der Eintritte in die unterschiedlichen Sportstätten. Neu für das Schuljahr 2018/19 ist das Eintrittsformular, dass vorab von der Lehrperson auszufüllen ist und anschließend an der jeweiligen Eintrittskassa abgegeben wird. Dadurch streben wir eine Vereinfachung für die Betriebe aber auch für einen schnellen und unkomplizierten Einlass der Schulklassen in die verschiedenen Sporteinrichtungen an.

Jasmine Ocepek
T +43 5572 3064502

Stadt Dornbirn
Sport und Freizeit
Rathausplatz 2, 6850 Dornbirn
jasmine.ocepek​(at)​dornbirn.at

Schulsportkarte
Mathias Tschögl, © 2016 by Mathias Schöpf

Abendlauf mit Flutlicht auf der Birkenwiese

Für alle Sportbegeisterten, die abends während der Winterzeit eine beleuchtete Laufstrecke vorziehen, bietet die Stadt Dornbirn auf dem Stadion Birkenwiese ab 28. November einmal wöchentlich einen Abend mit Flutlicht auf der Laufbahn.

Abendlauf Birkenwiese

Ab 28. November 2019, jeweils donnerstags bis 27. Februar 2020
Zeit: von 18:00 bis 20:00 Uhr
Kostenfrei und ohne Anmeldung

Während der Weihnachtsferien vom 20. Dezember 2019 bis 6. Jänner 2020 bleibt die Birkenwiese geschlossen. Bei ausgeprägter Schneelage ist kein Lauftraining möglich.

Abendlauf mit Flutlicht auf der Birkenwiese
Abendlauf mit Flutlicht auf der Birkenwiese, © C. Austris Augusts

Inlineskate-Kurse für die ganze Familie

Ob als Ausdauersport, als flottes Fortbewegungsmittel oder einfach nur zum Spaß, das Inlineskaten zählt zu einer der beliebtesten Freizeitaktivitäten. Beim Inlineskate-Kurs für die ganze Familie erlernen die Teilnehmer Schritt für Schritt die richtige Fahr-, Brems-, Kurven- und Falltechnik und erfahren Wissenswertes über die persönliche Schutzausrüstung.

Wann:Samstag, 25. April 2020 von 09.00 bis ca. 11.00 Uhr
Wo:Rollhockeyplatz bei der Freizeit Sportanlage Staufenblick, Badgasse 40

WANN: Samstag, 25. April 2020 von 09.00 bis ca. 11.00 Uhr

WO: Rollhockeyplatz bei der Freizeit Sportanlage Staufenblick, Badgasse 40

KURSBEITRAG: EUR 8,00 pro Teilnehmer

BEZAHLUNG: Bar vor Ort

AUSRÜSTUNG: Inlineskates und komplette Schutzausrüstung (Helm ist Pflicht!)

ANMELDUNG: Sportabteilung der Stadt Dornbirn, T +43 5572 306 4502

oder per E-Mail an sport​(at)​dornbirn.at

Bitte bei der Anmeldung unbedingt das Geburtsdatum angeben.

ANMELDESCHLUSS: Mittwoch 22. April 2020

AUSWEICHTERMIN bei Schlechtwetter ist der 2. Mai 2020 zu denselben Zeiten.

KURSLEITERIN: Silvia Pflegerl-Fässler, T +43 664/105 16 38

Mit freundlicher Unterstützung von:

Fonds Sichere Gemeinden in Zusammenarbeit mit der Sportabteilung der Stadt Dornbirn, dem Land Vorarlberg, der BVAEB, der AUVA und der ÖGK. Projektleitung: Verena Jochum, Sicheres Vorarlberg

Inlineskaterkurs
© Sicheres Vorarlberg

Sicheres E-Mountainbiken - KURSANMELDUNG

Zu den beliebtesten sportlichen Aktivitäten der Vorarlberger gehört das Fahrradfahren. Viele benutzen mittlerweile das E-Mountainbike, um Touren abseits der asphaltierten Straßen zu absolvieren. Wichtig ist allerdings, die Technik zu beherrschen und für sich selbst das richtige Maß an körperlicher Herausforderung zu finden. Es gibt noch genügend Pedalritter, die sich völlig unvorbereitet auf das E-Mountainbike schwingen. Und das ist gar nicht so ungefährlich. Das E-Mountainbike unterscheidet sich deutlich vom herkömmlichen Fahrrad - vor allem was Bremsverhalten und Kurventechnik betrifft. An das Fahrkönnen sind hier hohe Anforderungen gestellt. Deshalb gibt es für Interessierte die Möglichkeit, sich bei einem Kurs in die Materie "einzuradeln".

VERANSTALTUNGSINHALTE:

Allgemein theoretische Infos zum Thema E-Mountainbike, Ausrüstung, Tourenplanung, Sicherheit (Ausrüstung-Helm), Einstellung am Mountainbike.

Praxis erster Teil: Übungen auf einem ebenen ev. asphaltierten Platz, Gleichgewichtstraining, Fahr, Brems-, und Kurventechnik;

Praxis zweiter Teil: Übungen im Gelände, An- und Überfahrten von Hindernissen, Position beim Bergauf-und Bergabfahren, Geschicklichkeit;

 

TERMIN: Samstag 16. Mai 2020

BEGINN: 9:00 Uhr (ca. 6 Stunden)

TREFFPUNKT: Talstation Karrenseilbahn

TEILNEHMER: mind. 6 Personen (ab 16 Jahren)

KOSTEN: 28,- € Bezahlung bei Kursbeginn

WITTERUNG: findet bei jeder Witterung statt

KURSLEITUNG: staatlich geprüfter Kursleiter

ANMELDUNG: Sportabteilung der Stadt Dornbirn, T +43 5572 306 4502 oder per E-Mail an sport​(at)​dornbirn.at

 

MITZUBRINGEN: funktionstüchtiges E-Mountainbike, Trinkflasche und Zwischenverpflegung (z. B. Riegel, Obst), HELMPFLICHT!

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON

Fonds Sichere Gemeinden in Zusammenarbeit mit der Sportabteilung der Stadt Dornbirn, dem Land Vorarlberg, der BVAEB, der AUVA und der ÖGK. Projektleitung: Verena Jochum, Sicheres Vorarlberg

Sicheres Mountainbiken
VIRB Picture, © Copyright 2013 Sicheres Vorarlberg
Zum Seitenanfang