Zum Haupt-Inhalt
Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann
Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann, © Dietmar Mathis
Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann
Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann, © Dietmar Mathis

Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann

Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann

Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann ist seit dem 29. Mai 2013 Bürgermeisterin der Stadt Dornbirn. Bürgernähe und Bürgerbeteiligung sind ihr wichtig. Die Dornbirner Bürgermeisterin ist persönlich während der Sprechstunden, telefonisch sowie per E-Mail und Social Media erreichbar.

Aktuelles: Operationssäle modernisiert

Die Stadt Dornbirn modernisiert und erweitert ihr Krankenhaus schrittweise. In den vergangenen Jahren waren dies unter anderem der Neubau des Verwaltungsgebäudes, eine neue Tageschirurgie, der gesamte Bereich rund um eine neue Intensivstation, die Ambulanzen im Erdgeschoss, die Krankenhausküche, ein neues MRT-Gerät, der Hubschrauberlandeplatz auf dem Dach und zuletzt das Herzstück, der Operationsbereich mit zusätzlichen OP-Sälen, die seit einigen Tagen im Vollbetrieb sind. Mit dem Umbau der Geburtshilfe und einer Triage wird die Modernisierung in den kommenden Jahren weitergehen.

Moderne und gut ausgebaute Räumlichkeiten sind die Grundlage für einen funktionierenden Betrieb; modernste Medizintechnik ergänzt die „Hardware“ eines guten Krankenhauses, aber vor allem sind es die Menschen, Ärztinnen und Ärzte, Pflegerinnen und Pfleger sowie Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter, die sich um die Patientinnen und Patienten kümmern.

Wir sind mit unserem Krankenhaus ein wichtiger Teil der Gesundheitsversorgung im Land und leisten dabei einen bedeutenden Beitrag. Vor diesem Hintergrund wollen wir uns gemeinsam mit dem Land aktiv in den Prozess „Mein Spital 2030“ einbringen. Ziel dieses Prozesses ist es, die Angebote und Strukturen im Land bedarfsgerecht weiterzuentwickeln. Nach einer kürzlich erstellten Analyse des Gesundheitssystems und der Angebote aller Krankenhäuser des Landes werden in den kommenden Monaten die weiteren Schritte vorbereitet und diskutiert. Dass wir die Angebote und Leistungen noch besser aufeinander abstimmen müssen, ist unbestritten. Letztlich sichern wir damit die Qualität für die Patientinnen und Patienten.

Bürgermeisterin Andrea Kaufmann

Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann

Sprechstunde
Montag, 16:00 bis 17:30 Uhr

T +43 5572 306 1000
buergermeisterin(at)dornbirn.at

  • Referate der Bürgermeisterin
    • Finanzen und Wirtschaft
    • Personalwesen und Organisation
    • Gesundheitswesen und Krankenhaus
    • Sicherheits-, Rettungs- und Feuerwehrwesen
    • Land- und Forstwirtschaft
    • Wissenschaft und Fachhochschule
    • Interkommunale Zusammenarbeit
    • Bürgerbeteiligung
    • Kommunikation und Bürgerservice
    • Allgemeine Verwaltung
    • sowie sämtliche Angelegenheiten, die nicht anderen Mitgliedern des Stadtrates zugewiesen sind
  • So erreichen Sie die Bürgermeisterin

    Bürgermeisterin Andrea Kaufmann steht den Dornbirnerinnen und Dornbirnern jede Woche im Rahmen ihrer Sprechstunde am Montag, zwischen 16:00 und 17:30 Uhr für persönliche Gespräche zur Verfügung. Die Anmeldung zur Sprechstunde erfolgt vor Ort im Bürgermeisterin-Vorzimmer. Bitte erkundigen Sie sich vorab telefonisch unter T +43 5572 306 1101 oder T +43 5572 306 1102, ob die Sprechstunde stattfindet. Aus terminlichen Gründen kann es auch zu Verschiebungen kommen.

    Sie erreichen die Bürgermeisterin auch per E-Mail unter buergermeisterin(at)dornbirn.at sowie über ihre Social Media Kanäle Facebook, Twitter, Instagram.

  • Lebenslauf

    Persönliches
    geboren am 19. März 1969 in Dornbirn
    verheiratet mit Mag. Wolfgang, zwei Töchter, zwei Söhne
    wohnt in Dornbirn

    Ausbildung und Beruf
    1988 - Matura an der Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe in Rankweil
    1989 bis 1994 - Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Konstanz
    1994 bis 1998 - Controlling-Stabstelle bei der Raiffeisenbank Bludenz
    2000 bis 2002 - Universitätslehrgang "Politische Bildung" in Schloss Hofen

    Politische Laufbahn
    1990 bis 1999 - JVP Dornbirn, Landesvorstand, Bundesvorstand
    1995 bis 2009 - Stadträtin in Dornbirn für Kultur, Familie und Bildung
    seit 2003 - Landesobmannstellvertreterin des ÖAAB Vorarlberg
    2009 bis 2013 - Landesrätin für Kultur, Wissenschaft, Weiterbildung und Hochbau
    2011 bis 2014 - Bundesparteiobmannstellvertreterin der ÖVP
    seit 29.5.2013 - Bürgermeisterin der Stadt Dornbirn
    seit 2020 - Präsidentin des Vorarlberger Gemeindeverbandes

  • Zuständigkeit der Bürgermeisterin

    Die Zuständigkeiten der Bürgermeisterin sind im § 66 Gemeindegesetz, LGBl. Nr. 40/1985, und im Gemeindeangestelltengesetz, LGBl. Nr. 19/2005, geregelt. Die der Bürgermeisterin darin nicht ausdrücklich zugeordneten Befugnisse werden durch die Gesetze entweder der Stadtvertretung oder dem Stadtrat übertragen. 
    Die Bürgermeisterin ist quasi Drehscheibe des gesamten Verwaltungsgeschehens innerhalb der Stadt Dornbirn. Demzufolge steht es der Amtsinhaberin zu, das Gemeindeamt in personeller und sachlicher Hinsicht zu organisieren, auszustatten und zu leiten. Die Bürgermeisterin vertritt die Stadt Dornbirn nach außen. Das gilt auch für Beschlüsse, die andere Organe der Gemeinde – wie z. B. Stadtrat oder Stadtvertretung – gefasst haben. Im Verhinderungsfall wird die Bürgermeisterin durch den Vizebürgermeister vertreten. Die Entsendung von Vertretern der Gemeinde in „Organe juristischer Personen“ erfolgt durch die Stadtvertretung. Die Stadtvertretung kann auch die Bürgermeisterin mit dieser Vertretung beauftragen.
    Die Bürgermeisterin ist durch ihre Funktion eine zentrale Anlaufstelle für Bürgeranliegen. Ihr Handlungsfeld wird nicht nur durch die genannten landesrechtlichen Vorschriften festgelegt, sondern auch durch Bundesgesetze sowie durch Beschlüsse der Stadtvertretung.

Zum Seitenanfang