Zum Haupt-Inhalt
Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann
Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann, © Dietmar Mathis
Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann
Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann, © Dietmar Mathis

Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann

Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann

Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann ist seit dem 29. Mai 2013 Bürgermeisterin der Stadt Dornbirn. Bürgernähe und Bürgerbeteiligung sind ihr wichtig. Die Dornbirner Bürgermeisterin ist persönlich während der Sprechstunden, telefonisch sowie per E-Mail und Social Media erreichbar.

Aktuelle Situation Corona

Leider sind die aktuellen Zahlen zu den Infektionen mit dem Corona Virus wieder stark steigend. In den Gesundheitseinrichtungen ist dies deutlich spürbar. Immer mehr Krankenhausbetten sind mit Coronapatientinnen und -patienten belegt. Für unser Gesundheitssystem und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Krankenhäusern ist die Belastung sehr hoch. Auf den Intensivstationen liegen fast ausschließlich Menschen ohne Grundimmunisierung. Das ist ein Zeichen, dass die Impfung sehr gut vor schweren Krankheitsverläufen schützt.

Die neuen von der Bundesregierung beschlossenen Regelungen sind notwendig, um die weitere Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Sie schützen uns alle: jene, die noch nicht geimpft sind, das gesamte Gesundheitssystem vor einer drohenden Überlastung aber auch unser gesellschaftliches Zusammenleben. Es geht nicht darum, Menschen auszugrenzen; Vielmehr darum, diese Pandemie, die unser Zusammenleben nun schon fast zwei Jahre lang so stark belastet und einschränkt, zu überwinden.

Die Impfung und damit verbundene Immunisierung ist der einzige Weg aus dieser Situation. Glücklicherweise haben sich in den vergangenen Tagen wieder mehr Menschen dazu entschließen können. Auch die Auffrischung des Schutzes durch eine dritte Impfung ist bereits angelaufen. Medizinische Studien zeigen die Notwendigkeit dafür auf. Das Land wird die Angebote weiter ausbauen. Bitte nutzen Sie diese für die erste, zweite oder dritte Impfung. Das ist Ihr persönlicher Beitrag für Sie selbst aber auch für alle anderen, die Sie damit schützen. Nach wie vor ist es sicherer, sich impfen zu lassen, als sich dem Risiko einer Infektion mit einem möglichen schweren Verlauf auszusetzen.

Informationen zur aktuellen Situation und zu den Impfangeboten finden Sie auf der Homepage des Landes unter der Adresse www.vorarlberg.at/corona. Hier erfahren Sie auch die wichtigsten und vor allem medizinisch korrekten Fakten zum Virus, seiner Ausbreitung und zur Impfung. Auf der Corona Plattform des Landes können Sie sich auch zur Testung und zur Impfung anmelden. Sollten Sie dafür Unterstützung benötigen, stehen Ihnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rathaus (Erdgeschoss, Infostelle) gerne zur Verfügung.

Wir hoffen alle, dass die aktuelle Infektionswelle möglichst schnell wieder zum Abflachen gebracht werden kann. Dafür können wir alle einen Betrag leisten: durch die konsequente Einhaltung der Regelungen vor allem aber durch die Steigerung der Impfraten.

Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann

Sprechstunde
Montag, 16:00 bis 17:30 Uhr

T +43 5572 306 1000
buergermeisterin(at)dornbirn.at

  • Referate der Bürgermeisterin
    • Finanzen und Wirtschaft
    • Personalwesen und Organisation
    • Gesundheitswesen und Krankenhaus
    • Sicherheits-, Rettungs- und Feuerwehrwesen
    • Land- und Forstwirtschaft
    • Wissenschaft und Fachhochschule
    • Interkommunale Zusammenarbeit
    • Bürgerbeteiligung
    • Kommunikation und Bürgerservice
    • Allgemeine Verwaltung
    • sowie sämtliche Angelegenheiten, die nicht anderen Mitgliedern des Stadtrates zugewiesen sind
  • So erreichen Sie die Bürgermeisterin

    Derzeit keine persönliche Sprechstunde möglich

    Aufgrund der Corona Pandemie kann Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann derzeit für persönliche Sprechstunden nicht zur Verfügung stehen. Sie erreichen die Bürgermeisterin jedoch telefonisch unter 05572 306 1000 oder per E-Mail unter buergermeisterin(at)dornbirn.at sowie über ihre Social Media Kanäle: Facebook, Twitter, Instagram.

  • Lebenslauf

    Persönliches
    geboren am 19. März 1969 in Dornbirn
    verheiratet mit Mag. Wolfgang, zwei Töchter, zwei Söhne
    wohnt in Dornbirn

    Ausbildung und Beruf
    1988 - Matura an der Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe in Rankweil
    1989 bis 1994 - Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Konstanz
    1994 bis 1998 - Controlling-Stabstelle bei der Raiffeisenbank Bludenz
    2000 bis 2002 - Universitätslehrgang "Politische Bildung" in Schloss Hofen

    Politische Laufbahn
    1990 bis 1999 - JVP Dornbirn, Landesvorstand, Bundesvorstand
    1995 bis 2009 - Stadträtin in Dornbirn für Kultur, Familie und Bildung
    seit 2003 - Landesobmannstellvertreterin des ÖAAB Vorarlberg
    2009 bis 2013 - Landesrätin für Kultur, Wissenschaft, Weiterbildung und Hochbau
    2011 bis 2014 - Bundesparteiobmannstellvertreterin der ÖVP
    seit 29.5.2013 - Bürgermeisterin der Stadt Dornbirn
    seit 2020 - Präsidentin des Vorarlberger Gemeindeverbandes

  • Zuständigkeit der Bürgermeisterin

    Die Zuständigkeiten der Bürgermeisterin sind im § 66 Gemeindegesetz, LGBl. Nr. 40/1985, und im Gemeindeangestelltengesetz, LGBl. Nr. 19/2005, geregelt. Die der Bürgermeisterin darin nicht ausdrücklich zugeordneten Befugnisse werden durch die Gesetze entweder der Stadtvertretung oder dem Stadtrat übertragen. 
    Die Bürgermeisterin ist quasi Drehscheibe des gesamten Verwaltungsgeschehens innerhalb der Stadt Dornbirn. Demzufolge steht es der Amtsinhaberin zu, das Gemeindeamt in personeller und sachlicher Hinsicht zu organisieren, auszustatten und zu leiten. Die Bürgermeisterin vertritt die Stadt Dornbirn nach außen. Das gilt auch für Beschlüsse, die andere Organe der Gemeinde – wie z. B. Stadtrat oder Stadtvertretung – gefasst haben. Im Verhinderungsfall wird die Bürgermeisterin durch den Vizebürgermeister vertreten. Die Entsendung von Vertretern der Gemeinde in „Organe juristischer Personen“ erfolgt durch die Stadtvertretung. Die Stadtvertretung kann auch die Bürgermeisterin mit dieser Vertretung beauftragen.
    Die Bürgermeisterin ist durch ihre Funktion eine zentrale Anlaufstelle für Bürgeranliegen. Ihr Handlungsfeld wird nicht nur durch die genannten landesrechtlichen Vorschriften festgelegt, sondern auch durch Bundesgesetze sowie durch Beschlüsse der Stadtvertretung.

Zum Seitenanfang