Zum Haupt-Inhalt
Dubuque
Dubuque, © Stadt Dornbirn
Dubuque
Dubuque, © Stadt Dornbirn

Dubuque

Dubuque

Dubuque (IA) war während der großen Auswandererwelle in die USA für mehr als 220 Dornbirnerinnen und Dornbirner der Brückenkopf in die neue Welt.

Städtepartnerschaft mit Dubuque

Wichtige Anlaufstelle war damals Josef Andrä Rhomberg, der nach seiner Emigration aus Dornbirn zu einem wichtigen und geachteten Bürger Dubuques aufstieg und den Dornbirnern in Dubuque Arbeit und Unterkunft gab. In Dubuque ist eine wichtige Straße nach ihm benannt und auf dem Friedhof der Stadt sind immer noch zahlreiche Dornbirner Namen vertreten.

Darüber hinaus pflegt Dornbirn intensive Kontakte zur „Drexel University“ in Philadelphia, die vom Sohn des berühmtesten Dornbirner Auswanderers, Franz Martin Drexel, begründet wurde. Die Geschichte dieser Auswandererwelle in die USA wurde von Meinrad Pichler in einem Buch dokumentiert.  

Zum Seitenanfang