„Viel los“ in der Musikschule

16.04.2018: Zahlreiche Eltern und Kinder nutzten am Samstag die Gelegenheit, beim Tag der offenen Tür in der Musikschule und im Jazzseminar Musikschulluft zu schnuppern.

Einmal im Jahr öffnet die größte Musikschule des Landes ihre Tore und zeigt, was die Schülerinnen und Schüler so alles „drauf“ haben. Das Interesse war groß. „Die Dornbirner Musikschule hat eine lange Tradition. Mit dem ersten Jazzseminar im Land ist seit mehr als 40 Jahren auch die Popularmusik gut vertreten. Gemeinsam mit der Tanzklasse, dem Kleinen Zirkus und dem Jugendsinfonieorchester bietet Dornbirn ein breites und vor allem qualitativ hochwertiges Ausbildungsportfolio,“ freut sich Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann über den großen Andrang.

Mit fast 1900 Schülerinnen und Schülern zählt die Musikschule Dornbirn zu den größten Österreichs. Seit 1920 ist sie in einer Jugendstilvilla in der Rosenstraße 6 untergebracht. Mittlerweile wird an fünfundzwanzig verschiedenen Standorten in der ganzen Stadt unterrichtet. Seit fünf Jahren ist Ivo Warenitsch Direktor und garantiert mit 80 Lehrpersonen für die hohe Qualität des Unterrichts. Mit einem breiten Spektrum an Fächern aus Musik, Tanz und Zirkus bietet die Musikschule Dornbirn unterschiedlichste Möglichkeiten an künstlerischen Gestaltungsfeldern für Klein und Groß: Bereits für die Jüngsten beginnt Elementares Musizieren in den Eltern-Kind-Gruppen. Ab dem Grundschulalter darf aus einer Vielzahl an Instrumenten gewählt werden: größter Beliebtheit erfreuen sich jedes Jahr Gitarre, Klavier oder Blockflöte. Aber auch „Exoten“ wie Harfe, Oboe oder Sax treten immer mehr in die engere Auswahl. Musiktheorie, Kinderchor, zahlreiche Ensembles und Orchester vertiefen und bereichern das musikalische Leben an der Schule. Für Jugendliche dient eine Basisausbildung an der Musikschule auch als Sprungbrett für weiterführende Musikstudien. Und nicht zuletzt wissen Erwachsene das Angebot an künstlerischer Freizeitgestaltung sehr zu schätzen.

Jazzseminar
Als einmalige Institution des Landes hat sich das Jazzseminar der Musikschule einen Namen im Bereich Jazz, Pop & Rock gemacht. Unterrichtsinhalte orientieren sich stets an zeitgemäßen Strömungen und entwickeln sich weiter: von Jazzstandards bis Pop, von Experimentellem bis Zeitgenössischem wird Solo, in Bands und fächerübergreifend gearbeitet. Kurse in u.a. Gehörbildung, Harmonielehre und Arrangement & Recording ergänzen die Ausbildung. Immer wieder überraschen junge Talente bei Konzerten und Vocalnights mit ihrem Können. Die Jazzseminar Bigband Dornbirn vereint darüber hinaus großartige Musikerinnen und Musiker und der Auswahlchor des Jazzseminars tut dies mit herausragenden Gesangsstudierenden.

Tanzabteilung & Zirkuskunst
Ein vielfältiges Angebot an Stilen bietet die Tanzabteilung im 3. Stock des Jazzseminars am Kehlerpark. Vom Kreativen und Modernem Kindertanz, Klassischen Ballett, Tanztheater, Movers, Contemporary Dance für die Jugend bis zum zeitgenössischen Tanz für Erwachsene ist für beinahe alle Bewegungshungrigen etwas dabei. Das Besondere am Tanzunterricht an der Musikschule: in beinahe allen Klassen wird Musik live zum Tanz begleitet und gestaltet. Mit dem „Ganz Kleinen Zirkus“ erweitert die Musikschule ihr Repertoire an Kunstformen. Wöchentlich trainieren kleine und große Artistinnen und Artisten Einrad, Jonglage & Co und bringen jährlich ein außergewöhnliches Stück auf die Bühne und verzaubern mit Straßenartistik die Dornbirner Innenstadt.

Veranstaltungen & Orchester
Der „Musikbrunch à la Carte“ als Familien Matinee im Kulturhaus, die Gaststubenmusik im gemütlichen Ambiente im Schwanen oder das legendäre Abschlusskonzert des Jazzseminars am Spielboden - bis zu fünfzehn Großveranstaltungen und unzählige Vorspielstunden und Klassenabende bereichern jährlich die Kulturlandschaft der Stadt. Mit dem Jugendsinfonieorchester Dornbirn wartet die Musikschule mit einem eigenen Orchester auf. Rund 90 Kinder und Jugendliche konzertieren unter der Leitung ihres Direktors Ivo Warenitsch und tragen den Namen der Musikschule bis über die Grenzen hinaus – zuletzt bei einer Österreich Tournee vergangenen Herbst.