TEDxDornbirn: Ideenkonferenz in Dornbirn

15.07.2017: „Dornbirn entwickelt sich immer mehr zur Drehscheibe neuer Ideen, Innovationen und der Vernetzung der digitalen Entwicklung Vorarlbergs. Nach der Eröffnung des „Mutterschiffs“ der Plattform Digitale Initiative in der Vorwoche fand am Samstag am Dornbirner Spielboden eine Ideenkonferenz statt,“ freut sich Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann über das Interesse der Community an Dornbirn.

TEDxDornbirn versammelt internationale und nationale Vortragende, die ihre inspirierenden und innovativen Ideen mit dem Publikum vor Ort und der globalen TEDx-Community über Onlinekanäle teilen. Als von TED (Technology, Entertainment, Design) lizensiertes Event, reiht sich TEDxDornbirn in eine lange Liste von Veranstaltungen ein, die alle unter dem Motto „Ideas worth spreading“ stehen. Das non-profit Event wird einmal jährlich von einem primär studentischen ehrenamtlichen Team aus der Region organisiert, welches es sich zum Ziel gemacht hat, den internationalen TED-Geist von Inspiration und Innovation nach Dornbirn zu holen. Am Samstag fand die TEDxDornbirn Ideenkonferenz zum zweiten Mal in Vorarlberg statt. Die Veranstaltung widmete sich unter dem diesjährigen Motto „Breaking Boundaries“ dem Thema „Grenzen aller Art“.

Gemeinsam mit zwölf internationalen und nationalen Speakern machten sich die Gäste des halbtätigen Events auf den Weg, persönliche, gesellschaftliche, technische und ökologische Grenzen zu erforschen, zu hinterfragen und vielleicht sogar zu durchbrechen. Innovation und Inspiration standen im Zentrum der Konferenz im Spielboden in Dornbirn, die sich in eine lange Liste von weltweiten TED und TEDx Veranstaltungen einreiht. „Die Möglichkeit sich live mitreißen zu lassen, inspirierende Persönlichkeiten kennenzulernen und sich auszutauschen ist einmalig“, so die letztjährige Speakerin und eine der erfolgreichsten Bloggerinnen Österreichs, Madeline Alizadeh von Dariadaria.com. „Es gibt kaum einen Tag, an dem wir nicht mit dem Thema Grenzen konfrontiert werden. Doch so gut wie nie wird darüber gesprochen was Grenzen überhaupt sind, warum wir manche brauchen und weshalb manche durchbrochen werden sollten.

Mit dem diesjährigen Motto „Breaking Boundaries“ geht TEDxDornbirn solchen Fragen nach“, sagte Sarah Luger, die Hauptinitiatorin des Events. TEDxDornbirn bot dreihundert Besucherinnen und Besuchern einen Nachmittag lang die Möglichkeit, mit Persönlichkeiten aus Technologie, Unterhaltung, Design und Wirtschaft ein Gespräch auf Augenhöhe zu führen. In einer familiären Atmosphäre wurde gemeinsam nach den Barrieren gefragt, die uns umgeben, uns einschränken - uns aber auch Halt geben können. Durch inspirierende Vorträge und Austausch konnte der eigene Blickwinkel erweitert und so der Grundstein für Innovationen gelegt werden. Mit einer bewusst geschaffenen Vielfalt an Themenbereichen garantiert TEDxDornbirn allen Besuchern und Besucherinnen einen unvergesslichen Nachmittag der Inspiration. Dabei konnte das Event auf den letztjährigen Erfolg aufbauen.

Besonders hervorzuheben ist hierbei der Vortrag der Wiener Lifestylebloggerin Madeline Alizadeh von Dariadaria.com, der online bereits mehr als 23.000 Mal angeklickt wurde. Die Speakerinnen und Speaker Wie auch im Jahr zuvor brachte TEDxDornbirn internationale und nationale Vortragende aus unterschiedlichsten Fachgebieten auf die Bühne, die ihre Ideen mit dem Publikum teilten. Einer der zwölf Speaker war Dheeraj R. Pashamin aus den USA, der seit mehreren Jahren für die NASA arbeitet. Er lud dazu ein, gemeinsam einen Blick in das Weltall zu werfen, um zu zeigen, welche Bedeutung supermassive schwarze Löcher für uns haben und was diese mit unseren Grenzen zu tun haben. Über eine besondere Form der Grenzen sprach Josefin Ekermann aus Schweden, die ihre Wurzeln in Peru hat. Sie erzählte davon, was passiert, wenn eine Vergangenheit angesprochen wird, die für viele lieber im Dunkeln geblieben wäre.

Mit Dominik Klug wurde die TEDxDornbirn Bühne auch heimischen Innovationsgeistern zur Verfügung gestellt. Der junge Vorarlberger Medizinstudent berichtete davon, wie wir spielerisch Ängste überwinden können beziehungsweise den Kleinsten unter uns dabei helfen können, dies zu tun.  Der Hintergrund von TEDx Als TEDx Veranstaltung ist TEDxDornbirn Teil des globalen Netzwerkes TED (Technology, Entertainment, Design), unter dessen Namen bereits seit über zwanzig Jahren Events veranstaltet werden. TED, und davon lizensierte TEDx Veranstaltungen stehen seither für Orte an denen Menschen mit den inspirierendsten Ideen aufeinandertreffen und diese mit einer weltweiten Gemeinschaft teilen. Zunächst offline und dann online über verschiedene Kanäle. Hauptinitiatorin von TEDxDornbirn ist die gebürtige Dornbirnerin Sarah Luger, die gemeinsam mit ihrem Team aus Vorarlberg und Niederösterreich das non-profit Event veranstaltete.