Radeln ohne Alter

09.03.2018: Radeln ohne Alter ist Teil der internationalen Organisation Cycling without age mit Sitz in Dänemark. Weltweit sind derzeit mehr als 1000 Rikschas in rund 36 Ländern unterwegs. In Dornbirn wird „Radeln ohne Alter“ von der Stadt Dornbirn und dem „Radfahrverein Dornbirn“ angeboten.

Fahrradfahren verlernt man nie. Nur leider spielt bei Manchem irgendwann der Körper nicht mehr mit. „Mit der Aktion „Radeln ohne Alter“ wollen wir älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern das Erlebnis wehender Haare im Fahrtwind auf dem Fahrrad wieder möglich machen. Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer chauffieren ihre älteren Fahrgäste bequem auf eigens von der Stadt angekauften Spezialfahrrädern durch die Stadt,“ beschreibt Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann die neue Aktion, die heuer im Frühling starten wird. Radeln ohne Alter ist Teil der internationalen Organisation „Cycling without age“ mit Sitz in Dänemark. Weltweit sind derzeit mehr als 1000 Rikschas in rund 36 Ländern unterwegs. In Dornbirn wird „Radeln ohne Alter“ von der Stadt Dornbirn und dem „Radfahrverein 1886 Dornbirn“ angeboten.

„Unser Ziel ist es, allen Menschen, auch wenn sie nicht mehr unabhängig mit dem Fahrrad unterwegs sein können, das Radfahren zu ermöglichen. Unsere Pilotinnen und Piloten holen die Senioren zu Hause ab und machen mit ihnen eine Fahrt ins Blaue, ob an der Ach entlang, quer durch die Stadt, ins Ried, in die alte Nachbarschaft,“ ergänzt Sozialstadträtin Marie-Louise Hinterauer. „Wir suchen übrigens noch fahrradbegeisterte Menschen, die sich gerne für die gute Sache engagieren.“

Wollen Sie Pilotin oder Pilot werden? Als Pilot/Pilotin ist es Ihnen überlassen, wie häufig, an welchen Tagen und zu welchen Zeiten Sie ein oder zwei ältere Mitmenschen auf ein Abenteuer mitnehmen möchten. Es soll nicht zur Pflicht werden, sondern aus Leidenschaft und Freude geschehen. Als Fahrerin oder Fahrer erhalten Sie ein Fahrsicherheitstraining (Dauer ca. eine Stunde) und Sie sind haftpflichtversichert. Interessierte – sowohl Senioren, die gerne mitfahren, als auch Freiwillige, die sich gerne als Fahrer engagieren – können sich bei Christine Türtscher-Raidel, T: +43 676 83 306 3309 melden Weitere Informationen finden Sie unter: www.rv-dornbirn.at