Parkschein am Handy – über 2700 Nutzer in Dornbirn

24.11.2018: Mehr als 2700 Nutzerinnen und Nutzer haben sich seit dem Start des neuen Systems Anfang des Jahres in Dornbirn für den „Parkschein am Handy“ entschieden.

In den Vorarlberger Städten, das System gilt landesweit, sind es insgesamt fast 10.000. Allein in Dornbirn wurden seit Anfang des Jahres rund 23.000 Parkvorgänge mit dem Handy bezahlt, mit stark steigender Tendenz. Wer sich auf der Website www.v-parking.at registriert, erhält sogar noch günstigere Tarife. Das System gilt in den Städten Dornbirn, Bregenz, Feldkirch und Bludenz sowie in Schruns und den Hofsteig-Gemeinden. Dornbirn war federführend an der Entwicklung der landesweiten Plattform „v-parking“, über die attraktive Serviceangebote rund um das Parken zur Verfügung gestellt werden, beteiligt. Das System ist zudem in 77 Deutschen und 13 Österreichischen Städten aktiv – auch hier kann mit dem Handy bequem und einfach bezahlt werden.

Vorarlberg-Tarif einrichten:
Registrierung unter www.v-parking.at
Anschließend download der App „ParkNow“

Einkäufe, Bankgeschäfte, Friseurbesuche, Mittagessen oder Urlaub – sehr vieles erledigen wir heute ganz selbstverständlich bargeldlos. Nur beim Parken kramen wir öfters umständlich in Ablagen oder Taschen und werfen traditionell Münzen in Parkautomaten. Mit dem digitalen Parksystem ParkNow können Parktickets bequem per App gelöst werden. Nach einer einmaligen, kostenlosen Registrierung über die Vorarlberger Webseite www.v-parking.at werden die angesammelten Parkgebühren am Monatsende minutengenau verrechnet, die Bezahlung ist per Lastschrift, Paypal oder Kreditkarte möglich. Ein Parkticket im Auto braucht es nicht mehr, das Fahrzeug wird auf der jeweiligen Abstellfläche über das Kennzeichen identifiziert.

ParkNow-App zum Parken ohne Bargeld und Parkticket
Am komfortabelsten lassen sich die neuen Services der landesweiten V-Parking-Plattform mit der ParkNow-App nutzen, die kostenlos als iOS- oder als Android-Version heruntergeladen werden kann. Die Benutzeroberfläche ist intuitiv und nutzerfreundlich: Per Klick wird der Beginn des Park-vorgangs registriert, ein weiterer Klick vor dem Wegfahren beendet minutengenau die Parkzeit. Die App gibt nicht nur einen Überblick über alle gebuchten Parkvorgänge und die angefallenen Gebühren, sondern zeigt auch die Parkmöglichkeiten in der Umgebung samt den jeweiligen Tarifen an. Auch wer kein Smartphone besitzt, kann digital parken: Parktickets lassen sich genauso über die Webseite www.v-parking.at, per SMS oder mit einem Telefonanruf im Servicecenter lösen.

Weitere Informationen finden Sie hier: www.v-parking.at