Neue Mountainbike- und Wanderkarte

04.06.2019: Die größte Stadt Vorarlbergs verfügt über ein großes und weitläufiges Hinterland. Vom Ried bis zur Sünserspitze, dem höchsten Gipfel (2061m) auf Dornbirner Gemeindegebiet, haben Spaziergänger, Wanderer und Mountainbiker viele Möglichkeiten zu sportlicher Betätigung und Erholung.

In kaum einer anderen Stadt liegen die Angebote, sich in freier Natur zu bewegen, so dicht beieinander. Die neue Wanderkarte bietet einen guten Überblick über die Dornbirner Wanderwege und ist eine gute Hilfe zur Planung eines Ausfluges in das Dornbirner Berggebiet. 33 Wandervorschläge, verbunden mit den wichtigsten Informationen inklusive Höhenprofil, bieten wertvolle Anregungen für unterschiedlich lange und leichte bzw. schwierige Touren. Von den Naturräumen im Tal über hügelige Wege in den Hangzonen bis hinauf in das Firstgebiet: Dornbirn bietet für jede und jeden die richtige Variante.

Die neue Wanderkarte ist um € 12,- und die Mountainbike Karte um € 7,- bei Dornbirn Tourismus erhältlich. Für weitere Informationen steht das Team von Dornbirn Tourismus unter T +43 5572 22188 oder tourimus(at)dornbirn.at gerne zur Verfügung.

Mit dem Mountainbike unterwegs Von den 16 ausgewiesenen Mountainbike Routen führt zwar keine auf die hohen Gipfel, aber immerhin über den Gschwendtsattel als höchsten ausgewiesenen Mountainbike Weg auf 1.282 Meter. Die Touren, die großteils im Tal beginnen und daher keine langen Anfahrten benötigen, sind in drei Schwierigkeitsstufen unterteilt. Ob Herausforderung oder auch einfach nur eine „Genussroute“ für den Abend nach einem anstrengenden Arbeitstag – hier ist für jeden das passende dabei. Belohnt werden die Biker und Wanderer durch die wunderbare Naturlandschaft des Dornbirner Hinterlands, atemberaubende Ausblicke und mitunter einem stärkenden Einkehrschwung in einer der zahlreichen Alphütten. Neben den einzelnen Routen und Wanderwegen, sind in beiden Karten Tipps zur Sicherheit sowie dem Vorgehen im Notfall angeführt.