Kreative Unternehmen in Dornbirn

25.04.2017: Internationale Roadshow: Dornbirn – Zürich – München – Hammerhof – Berlin – Hamburg

 „Ideen entstehen, wenn man sie zulässt.“ Auf der Roadshow der Münchner Initiative „Kreatives Unternehmertum“, die vom 24. bis zum 29. April durch die Schweiz, Österreich und Deutschland führt, war gestern „Denken in der Schwebe“ angesagt. Designer Marco Spitzar und der Talente Scout von Manchester United Arnaud Benneker inspirierten in den Kabinen der Karrenseilbahn in Dornbirn, wo die diesjährige Reise gestartet wurde. Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann: „In Dornbirn gibt es zahlreiche kreative und innovative Unternehmen was für die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts spricht. Wir sind stolz darauf, dass international tätige Kreativzentren unsere Stadt als Startpunkt einer mehrtägigen Roadshow wählen und wünschen für die weitere Reise viele gute Ideen!“

6 Tage an 6 einzigartigen Inspirationstankstellen in Deutschland, Österreich und der Schweiz – Das ist das Motto des KU Ideenkuriers vom 24. bis zum 29. April. Neben Zürich, München, Berlin und Hamburg macht das Kreative Unternehmertum auch Halt in Vorarlberg. In Dornbirn war es ein schwebendes Experiment mit Thesen zur Zukunftsgestaltung von Kreativen, Taktikern und Unternehmern im Kabinengespräch. Am Karren angekommen durfte man sich neben dem spektakulären Ausblick auch auf Einblicke in die Vorarlberger Architekturszene und in eine erfolgreiche Unternehmensgeschichte freuen, die bereits über ein halbes Jahrtausend Bestand hat.

Der inhaltliche Fokus war das kreativ unternehmerische Handeln der Zukunft zu beleuchten und die KU Vision eines Gesellschaftsgestaltertums weiter in die Welt zu tragen. Dabei trafen Perspektiven aus unterschiedlichen Disziplinen aufeinander. Bis 29. April werden weitere Stationen besucht.

Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.kreatives-unternehmertum.com/veranstaltung/strassenschau2017-dornbirn