Kindergarten Kastenlangen eröffnet

16.03.2018: Mit einem bunten Fest und strahlenden Kinderaugen wurde am vergangenen Donnerstag der erweiterte Kindergarten Kastenlangen feierlich eröffnet.

Die Kinder und die Kindergarten-Pädagoginnen haben ihr neues Heim bereits während der Semesterferien beziehen können – zuvor waren sie in der Ausweichschule Fischbach untergebracht. „Der Kindergarten Kastenlangen wurde nicht nur aufgestockt, sondern auch erneuert“, so Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann und ergänzt: „Das heißt, Kinder und Pädagogen haben nicht nur mehr Platz zur Verfügung, dieser Platz ist auch besser strukturiert und macht modernes pädagogisches Arbeiten noch besser möglich.“ Insgesamt wurden knapp 2 Millionen Euro in das Bauvorhaben investiert.

Wachsende Einwohnerzahlen in der Umgebung und moderne pädagogische Ansätze, die im wörtlichen wie übertragenen Sinne den Kindern mehr Raum geben, machten den Um-und Ausbau des Kindergartens Kastenlangen notwendig. Familienstadtrat Josef Moosbrugger: „Für gute pädagogische Arbeit braucht es geeignete Räume. Struktur, Licht und auch die Materialen müssen zusammenpassen. Auch das Arbeiten in Kleingruppen muss möglich sein. Deshalb wurde der Kindergarten Kastenlangen nicht nur umgebaut, sondern mit einem Obergeschoss erweitert.“ Hochbaustadtrat Walter Schönbeck: „Die Kinder und Pädagoginnen sollen sich im neuen Kindergarten Kastenlangen nicht nur wohl fühlen, sie müssen auch sicher aufgehoben sein. Laut Brandschutzkonzept musste das Stiegenhaus von den Gängen getrennt werden.“ Die Brandschutzelemente wurden durch die Holzdecke bis auf den Beton geführt. Brandmelder in den Räumen und eine interne Brandmeldeanlage runden den umfassenden Brandschutz ab.

Für gute Luft sorgt eine neue Lüftungsanlage. Neue Sonnenschutzelemente und die Sanierung der alten verwitterten Fenster tragen gleichermaßen zu Sicherheit und Wohlfühlklima bei. Auch die Barrierefreiheit muss im neuen Kindergarten Kastenlangen gewährleistet sein, dafür wurde unter anderem ein Lift sowie für beide Geschosse ein behindertengerechtes WC eingebaut. Die Beleuchtung im Erdgeschoss wurde ebenfalls erneuert und an die wesentlich umweltfreundlichere und kostensparendere LED Beleuchtung im Obergeschoss angepasst. Damit entstanden im ganzen Haus gleiche Lichtverhältnisse. Dazu kommt ein Nebengebäude, das neben dem Lagerraum für Außenspielgeräte auch einen Müllraum und einen überdachten Fahrradabstellplatz umfasst. Der bestehende Lagerraum wurde in den Verwaltungsbereich eingebunden und als Büro ausgebaut. Das wiederum machte Änderungen und Neuinstallationen von Sanitär und Heizungsleitungen notwendig.