Hochstammbäume: Ausgabe musste verschoben werden

09.03.2018: Die Ausgabe der Hochstammbäume, die für diesen Freitag und Samstag vorgesehen war, muss leider verschoben werden. Aufgrund der tiefen Temperaturen in den vergangenen Wochen konnte die Baumschule die Obstbäume nicht zeitgerecht ausheben – der Boden war immer noch zugefroren.

Der Verteilung wird deshalb auf Mittwoch, den 21. und Donnerstag, den 22. März jeweils von 14:00 bis 20:00 Uhr verschoben. Die Ausgabestelle befindet sich beim Gewächshaus der Stadtgärtnerei in der Schlachthausstraße. Mehr als 100 Hochstamm-Obstbäume, die von den Dornbirnerinnen und Dornbirnern im Rahmen der Förderaktion kostengünstig bestellt wurden, müssen nun etwas später verteilt werden.

In zwei Jahren wurden mit dieser Aktion mehr als 200 neue Hochstamm-Obstbäume in Dornbirn gepflanzt. „Gemeinsam mit dem Obst- und Gartenbauverein konnten wir die Dornbirnerinnen und Dornbirner erneut motivieren, mehr Hochstamm-Obstbäume zu pflanzen. Dies ist ein erheblicher Beitrag, Dornbirn naturnah und grün zu gestalten,“ freut sich Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann über das große Echo, das die Aktion ausgelöst hat.

Obstwiesen mit hochstämmigen Apfel- und Birnbäumen haben das Stadtbild von Dornbirn über Jahrzehnte geprägt. Zahlreiche Bäume sind dem Feuerbrand und der zunehmenden Verdichtung des Siedlungsraums zum Opfer gefallen. Bereits im Vorjahr wurde eine Aktion zur Stärkung des Hochstammbestandes durchgeführt. Heuer hatten die Dornbirnerinnen und Dornbirner nochmals die Gelegenheit, Bäume kostengünstig zu bestellen. „Neun Obstsorten, fünf Apfel-, drei Birnen- und eine Steinobstsorte konnten zum vergünstigten Preis von jeweils € 15,-- pro Stück bestellt werden. Nach der Auslieferung können die Bäume, rechtzeitig bevor sie austreiben, eingepflanzt werden“ berichtet Umweltstadträtin Dr. Juliane Alton. Die Aktion wird in Kooperation mit dem Obst- und Gartenbauverein durchgeführt.