Dornbirn Klassik: Neues Programm steht fest

01.08.2018: „Die Dornbirner-Klassik-Reihe präsentiert sich in der kommenden Saison mit einer bunten Auswahl von etablierten und neuen Kompositionen. Aufführungen berühmter Orchesterwerke laden zu Interpretationsvergleichen ein und werden auch heuer wieder begeistern“, so Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann. Darüber hinaus bietet die breit gefächerte Werkauswahl eine Gelegenheit, die vitale Kraft der Musik unserer Zeit zu erleben. Fünf große Symphonien von Franz Schubert, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Wolfgang Amadeus Mozart, und Antonín Dvořák bilden die musikalischen Grundpfeiler. Einen besonderen Anreiz versprechen neben traditionellen Konzerten für Violine und Klavier die Klangfarbenspiele eines Akkordeonkonzertes sowie ein Concertino für Schlagzeugensemble und Kammerorchester. Spätwerke für Streichquartett beleuchten die Persönlichkeiten von Schostakowitsch, Beethoven und Mendelssohn Bartholdy. Das Abo ist bei der Kulturabteilung der Stadt Dornbirn erhältlich.

Foto: Heike Kandalowski

Foto: Marco Borggrafe

Der renommierte Oboist und Dirigent Heinz Holliger und die für ihre authentischen Auftritte berühmte Geigerin Patricia Kopatchinskaja stellen einen fulminanten Auftakt in Aussicht. Begeisterung wecken Gerhard Sammer und das Tiroler Kammerorchester InnStrumenti, wenn sie mit dem 17-jährigen Pianisten Gabriel Meloni aus dem Bregenzerwald sowie dem Wiener Akkordeonisten Nikola Djoric und dem 13-jährigen Geiger Julian Kainrath aus Südtirol musizieren. Zum ersten Mal in Dornbirn gastiert die Deutsche Kammerakademie Neuss mit der künstlerischen Leiterin und Violinistin Isabelle van Keulen. Auch das Orchestra della Svizzera Italiana unter der Leitung von Markus Poschner wird zum ersten Mal in Dornbirn zu hören sein. Den Reigen der Orchester aus Tirol, der Schweiz und Deutschland vervollständigt das in Dornbirn bestens bekannte und hoch geschätzte Brodsky Quartet. Zum Abschluss setzt das Collegium Instrumentale Dornbirn unter der Leitung von Guntram Simma der Konzertreihe „Dornbirn Klassik“ die Krone auf.

Termine und Programm:
Dienstag, 25. September 2018

Kammerorchester Basel
Heinz Holliger, Dirigent
Patricia Kopatchinskaja, Violine
Franz Schubert, Ouvertüre „Im italienischen Stil“, D-Dur, D 590
Joseph Haydn, Konzert für Violine und Orchester, G-Dur, Hob.VIIa:4
Sofia Gubaidulina, „Die Leier des Orpheus“ für Violine, Schlagzeug und Orchester
Heinz Holliger, „Meta arca“ für Solovioline und 15 Streichinstrumente
Franz Schubert, Sinfonie Nr. 6, C-Dur, D 589

Freitag, 23. November 2018
Tiroler Kammerorchester InnStrumenti
Gerhard Sammer, künstlerische Leitung
Gabriel Meloni, Klavier
Nikola Djoric, Akkordeon
Julian Kainrath, Violine
„Fo(u)r Men Only“, Schlagzeug
Ludwig van Beethoven, Konzert für Klavier und Orchester, Nr. 3, c-Moll, op. 37
Johanna Doderer, „Ozean“, Konzert für Akkordeon und Kammerorchester, DWV 100, UA
Pablo de Sarasate, Zigeunerweisen für Violine und Orchester, op. 20
Gerd Hermann Ortler, Concertino für Schlagwerkensemble und Kammerorchester, UA

Dienstag, 12. Februar 2019
Deutsche Kammerakademie Neuss

Isabelle van Keulen, Leitung und Violine
Felix Mendelssohn Bartholdy, Sinfonie Nr. 9, C-Dur, „Schweizer“
Otar Taktakishvili, Violinkonzert Nr. 2
Pjotr I. Tschaikowsky, „Souvenir de Florence”, d-Moll, op. 70

Dienstag, 12. März 2019
Brodsky Quartet
Dmitri Schostakowitsch, Streichquartett Nr. 7, fis-Moll op.108
Ludwig van Beethoven, Streichquartett Nr. 11, f-Moll, op. 95 (“Quartetto serioso”)
Karen Tanaka, At the Grave of Beethoven
Felix Mendelssohn Bartholdy, Streichquartett Nr. 6, f-Moll, op.80, MWV R37

Donnerstag, 4. April 2019
Orchestra della Svizzera Italiana
Markus Poschner, Dirigent
Ludwig van Beethoven, Symphonie Nr. 1 in C-Dur, op. 21
Ludwig van Beethoven, Symphonie Nr. 8 in F-Dur, op. 93

Montag, 3. Juni 2019
Collegium Instrumentale Dornbirn Guntram Simma, Dirigent Jasminka Stančul, Klavier Wolfgang Amadeus Mozart, Konzert für Klavier und Orchester Nr. 20, d-Moll, KV 466 Antonín Dvořák, Symphonie Nr. 9, e-Moll, op. 95 „Aus der Neuen Welt“

Konzertbeginn ist jeweils um 19:30 Uhr
Einführung in das Programm jeweils um 19:00 Uhr
Abopreis: ab € 135
Schüler, Studenten, Lehrlinge (bis 26 Jahre): Abopreis € 50

Informationen Abo:
Preisvorteil circa 25 Prozent gegenüber Einzelpreis
Gratisparkplatz in der Stadtgarage
Information und Bestellung
Kulturabteilung der Stadt Dornbirn
6850 Dornbirn, Rathausplatz 2
T +43 5572 306 4201, E kultur@dornbirn.at