Ausstellung: Grafiken von Alfons Kräutler entdeckt

30.10.2018: Anlässlich des 25. Todestages von Alfons Kräutler (geboren am 30. Oktober 1907, gestorben am 21. Dezember 1993) lädt die Familie des Künstlers in Zusammenarbeit mit dem Stadtmuseum und der Dornbirner Sparkasse am 7. November um 18:00 Uhr zur Ausstellungseröffnung „Drei Mappen. Ein Dornbirner Künstler neu entdeckt!“.

Nachlass Alfons Kräutler Fotos: MEDIArt Photographie, www.mediart.at 2018

Die Schau zeigt eine Auswahl von circa 40 öffentlich bisher noch unbekannten Werken – Zeichnungen, Aquarelle, Drucke – Alfons Kräutlers berührende und aussagekräftigste Arbeiten aus sechs Jahrzehnten. Begrüßt werden die Gäste von Vorstandsdirektor Harald Giesinger (Sparkasse Dornbirn) und seitens der Familie Kräutler von Dr. Oswald Kräutler. Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann wird die Ausstellung eröffnen und Stadtmuseums-Leiterin Dr. Petra Zudrell zu Künstler und Werk sprechen. Neben der Ausstellung wird ein Begleitprogramm vertiefende Auseinandersetzung, nachdenklich wie auch unterhaltsam, Erlebnis und Kunstgenuss ermöglichen. Von 8. November bis 31. Dezember 2018 sind die Kunstwerke in der Sparkasse Dornbirn zu besichtigen.

Alfons Kräutler „Drei Mappen.
Ein Dornbirner Künstler neu entdeckt!“
Vernissage: 7. November 2018
Zeit: Einlass ab 17:45 Uhr, Beginn ist um 18:00 Uhr
Wo: Dornbirner Sparkasse Bank AG, Filiale Dornbirn Stadt, Sparkassenplatz 1, Eingang über Parkplatz

„Ein bisher unbekannter Schatz, drei umfangreiche Mappen mit Werken aus unterschiedlichen Lebensphasen und in verschiedenen Techniken, die Alfons Kräutler noch selbst zusammengestellt hatte, wurde vor kurzem in einem Möbel-Depot gefunden. Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann: Mit der Ausstellung bieten wir eine schöne Gelegenheit, an einen der bedeutendsten Dornbirner Künstler zu erinnern und das Andenken zu wahren“. Nah-Blick und Zuwendung vorausgesetzt, rollt hier die künstlerische Biografie vor den Augen der Betrachter ab, ausgehend von Alfons Kräutlers ersten Anfängen noch in Vorarlberg, über die Studienzeit in Wien, an der Akademie der bildenden Künste, und dann wiederum in der heimatlichen Umgebung. Der visuell höchst begabte Künstler hatte in subtilen und liebevollen „Abschriften“ die Oberfläche und das Zusammenstehen der Dinge, der Landschaften und der Menschen, das Miteinander, genau studiert und in unterschiedlichsten Techniken „porträtiert“ (Anton Wilhelm, 1995). Aber auch das Empfundene, das Verwobene und Geheimnisvolle, die hinter der rein visuellen Erscheinung bleibenden Welten, faszinierten Kräutler. Diese Ideen und Vorstellungen – nicht oft geäußert – sind in den sehr persönlichen Blättern zu finden, teils in zarten Strichen und Schattierungen, teils wiederum mit kraftvollen und schnellen Zeichen auf Papier gebannt.

Eine Katalogpublikation (geplant für das Frühjahr 2019) wird das Werk Alfons Kräutlers einer neuerlichen Betrachtung – auch im zeitgeschichtlichen und biografischen Zusammenhang – zuführen und dieses aus interdisziplinärer Sicht diskutieren.

Rahmenprogramm rund um die Ausstellung Alfons Kräutler 2018 Mit großzügiger und spontaner Unterstützung bekannter Dornbirner Persönlichkeiten und mit Hilfe von Stadtmuseum und Seniorenhaus Birkenwiese konnte Kuratorin Dr. Hadwig Kräutler ein attraktives Rahmenprogramm entwickeln. Es gibt Führungen durch die Ausstellung, Erzählcafés mit ehemaligen Schülern, Ausstellungsgespräche mit Prof. Mag. art. Gerhard Winkler, akad. Maler sowie Dipl.-Ing. Wolfgang Rümmele. Um Anmeldung für die Termine wird per E-Mail an stadtmuseum@dornbirn.at oder T<a href="tel://+43 5572 33077">+43 5572 33077 gebeten.

Termine Rahmenprogramm:

Mittwoch, 14. November 2018, 15:00 bis 16:30 Uhr Eine reichhaltige Zeichenmappe. Erzählcafé mit Hadwig Kräutler und Klaus Fessler, Schüler von Alfons Kräutler. Seniorenhaus Birkenwiese, 6850 Dornbirn, Birkenwiese 54

Mittwoch, 28. November 2018, 14:00 bis 14:45 Uhr Hadwig Kräutler führt durch die Ausstellung. Dornbirner Sparkasse Bank AG, 6850 Dornbirn, Sparkassenplatz 1

Mittwoch, 28. November 2018 (direkt nach der Führung), 15:00 bis 16:30 Uhr Die Professorenkinder. Erzählcafé mit Hadwig Kräutler und Ulrich Gabriel, Schüler von Alfons Kräutler. Stadtmuseum Dornbirn, 6850 Dornbirn, Marktplatz 11

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 15:00 bis 15:45 Uhr Ausstellungsgespräch mit Prof. Mag. art. Gerhard Winkler, akad. Maler. Dornbirner Sparkasse Bank AG, 6850 Dornbirn, Sparkassenplatz 1

Freitag, 21. Dezember 2018, 15:00 bis 15:45 Uhr Ausstellungsgespräch mit Altbürgermeister Dipl.-Ing. Wolfgang Rümmele. Dornbirner Sparkasse Bank AG, 6850 Dornbirn, Sparkassenplatz 1

Ausstellung: von 8. November bis 31. Dezember 2018 Zeiten: Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 12:00 und 13:45 bis 16:00 Uhr sowie am Freitag von 8:00 bis 16:00 Uhr Konzept und Gestaltung: Dr. Hadwig Kräutler (Museologin, Tochter des Künstlers) Mit Unterstützung von: Stadt Dornbirn, Dornbirner Sparkasse Bank AG, Stadtmuseum Dornbirn, Vorarlberger Kraftwerke AG, Zumtobel Group