1,62 Millionen Fahrradkilometer für Dornbirn

30.10.2018: Mehr als 1,62 Millionen Kilometer haben die am Fahrradwettbewerb „Radius“ teilnehmenden Dornbirnerinnen und Dornbirner heuer mit dem Fahrrad zurückgelegt. Mit dieser Kilometerleistung könnte man 255-mal rund um die Erde oder 2-mal zum Mond und wieder zurück radeln.

Insgesamt sammelten 13.197 Vorarlberger und Vorarlbergerinnen, davon 1244 Dornbirnerinnen und Dornbirner, fast 11,8 Millionen Kilometer. Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann: „Die Dornbirnerinnen und Dornbirner, die täglich mit Fahrrad, Bahn oder Bus sowie zu Fuß in der Stadt unterwegs sind, leisten einen wichtigen Beitrag zur Umweltbilanz der Stadt. Jeder einzeln geradelte Kilometer, der im Rahmen des Wettbewerbs aufgezeichnet wurde, macht Dornbirn noch fahrradfreundlicher. Ich gratuliere allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.“ Die Auszeichnung der Dornbirner Gewinnerinnen und Gewinner fand kürzlich im Rathaus statt.

Bei der Gesamtzahl an aktiven Teilnehmerinnen und Teilnehmern und geradelten Kilometern liegt Dornbirn klar an der ersten Stelle aller am vorarlbergweit durchgeführten Fahrradwettbewerb „Radius“ teilnehmenden Gemeinden. „Für das Umsteigen auf das Fahrrad sprechen die Argumente, dass man damit schneller, kostengünstiger, gesünder und besonders klimafreundlich unterwegs ist,“ berichtet Umweltstadträtin Dr. Juliane Alton. Schneller gilt besonders für Kurzstrecken, bei dichtem Verkehr und Parkplatznot. Kostengünstiger, weil keine Spritkosten und Parkplatzgebühren anfallen. Gesünder, da Bewegung fit hält und vor Herz -Kreislauf-Erkrankungen schützt. Außerdem verringern fünf eingesparte Auto-Kilometer den CO2 Ausstoß um 1 kg und tragen so zum Klimaschutz bei.

„Der laufende Ausbau der Radwege um und in der Stadt sind wichtige Voraussetzungen, um das Fahrradfahren noch attraktiver zu machen,“ ergänzt Tiefbaustadtrat Mag. Gebhard Greber. Eines der wichtigsten Projekt wurde heuer mit der neuen Fahrradbrücke in der Birkenwiese realisiert. In Dornbirn haben sich dieses Jahr 1.244 Personen für die umweltfreundliche Aktion angemeldet, die bei der Verlosung der Einkaufsgutscheine teilgenommen haben. Es wurde in drei Kategorien unterteilt und dann je drei Gewinner festgelegt. Kategorie 1 – „Alltagsradler“: 100 – 500 km Kategorie 2 – „Profi-Radler“: 500 – 1500 km Kategorie 2 – „Sportler“: ab 1.500 km