120 neue Hochstammbäume in Dornbirn

25.03.2019: Obstwiesen mit hochstämmigen Apfel- und Birnbäumen haben das Stadtbild von Dornbirn über Jahrzehnte geprägt. Zahlreiche Bäume sind dem Feuerbrand und der zunehmenden Verdichtung des Siedlungsraums zum Opfer gefallen.

 Bereits seit drei Jahren unterstützt die Stadt Dornbirn, gemeinsam mit dem Obst- und Gartenbauverein eine Aktion zur Stärkung des Hochstammbestandes. Die Dornbirnerinnen und Dornbirner hatten auch heuer die Gelegenheit, Bäume kostengünstig zu beziehen. „Gemeinsam mit dem Obst- und Gartenbauverein wollen wir die Dornbirnerinnen und Dornbirner motivieren, wieder mehr Hochstammbäume zu pflanzen. Die kostengünstige und einfache Bestellung soll dabei helfen,“ beschreibt Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann die Ziele der Aktion. Die Ausgabe der Bäume fand am vergangenen Wochenende durch die Stadtgärtner statt.

„Zehn Obstsorten, sechs Apfel-, drei Birnen- und eine Steinobstsorte konnten zum vergünstigten Preis von jeweils € 15,-- pro Stück bestellt werden. Bei der Ausgabe am vergangenen Wochenende gab es auch Tipps für die neuen Baumbesitzer,“ ergänzt Umweltstadträtin Dr. Juliane Alton. Die Aktion wird in Kooperation mit dem Obst- und Gartenbauverein durchgeführt. Der Obst- und Gartenbauverein berät auch gerne über den richtigen Schnitt und das optimale Pflanzen der Bäume. In zwei Jahren wurden mit dieser Aktion mehr als 336 neue Hochstamm-Obstbäume in Dornbirn gepflanzt. Dies ist ein erheblicher Beitrag, Dornbirn naturnah und grün zu gestalten.