Zum Haupt-Inhalt
Senioren, die auf der Couch sitzen und lachen.
Eine Gruppe Senioren am lachen, © Rawpixel Ltd.
Senioren, die auf der Couch sitzen und lachen.
Eine Gruppe Senioren am lachen, © Rawpixel Ltd.

Seniorenwohnen

Seniorenwohnen

Die Pflegeheime, die Städtischen Seniorenhäuser, die neue Senioren-Wohngemeinschaft mit Schwerpunkt Demenz und die Tagesbetreuung sind Teil des Pflegenetzes der Stadt Dornbirn. Sie werden nach neuesten Pflege- und Betreuungsstandards geführt. Unsere qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verpflichten sich zu laufender Weiterbildung und bürgen durch ihre Fachlichkeit und ihren wertschätzenden Umgang für entsprechende Qualität.

Senioren-Wohngemeinschaft mit Schwerpunkt Demenz

Demenz ist eine herausfordernde Diagnose und der häufigste Grund für die Betreuung in einem Pflegeheim. Die erste Wohngemeinschaft für acht Bewohnerinnen und Bewohner entsteht in der Schlossgasse, im Zentrum des Oberdorfs. Ziel ist es, Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu lassen, ihre Bedürfnisse wahrzunehmen und sie zu unterstützen.

Ein Alltag ohne heimtypische Regelungen und Strukturen ermöglicht Lebensqualität bei höchst-möglicher Autonomie. Dabei wird der ganz normale Alltag zur Therapie: Solange wie möglich Tätigkeiten selbst auszuführen. Diese Selbstständigkeit fördert das Selbstbewusstsein. Dabei ist für das gute Gelingen dieser Wohnform die Einbindung der Angehörigen sowie das Umfeld der Wohngruppe wesentlich. Zentral und in einem optimal erschlossenen Stadtteil sind viele Einrichtungen des alltäglichen Lebens gut erreichbar wie ein Lebensmittelladen, Bäckerei und Blumenladen sowie zwei Bushaltestellen und die Kirche mit dem Pfarrsaal.

Für Menschen mit Demenz ist die  rund um die Uhr betreute Wohngemeinschaft eine sinnvolle Alternative zum Pflegeheim. Vor allem, wenn die Demenzerkrankung noch nicht so weit fortgeschritten ist, können die Betroffenen ihre Selbstständigkeit und ihren Freiraum in heimeliger Atmosphäre lange behalten. So wird ein Zusammenleben ermöglicht, wobei der Rückzug ins eigene Zimmer jederzeit möglich ist. Dabei ist die gesamt WG barrierefrei zugänglich.

Elisabeth Hütter
T +43 5572 306 3302

Stadt Dornbirn
Soziales, Pflege und Senioren
Rathausplatz 2, 6850 Dornbirn
elisabeth.huetter​(at)​dornbirn.at

Städtische Seniorenhäuser

Die städtischen Seniorenhäuser ergänzen mit einem mehrstufigen Betreuungsangebot die bestehenden Dornbirner Pflegeeinrichtungen. Sie richten sich an Menschen mit geringem Pflegebedarf. Neben der Betreuung einer Seniorenwohngruppe im Erdgeschoss unter der Leitung einer Pflegefachkraft, gibt es nach dem Motto "genau soviel Hilfe wie nötig" eine Reihe von Mietwohnungen. Die Mieterinnen und Mieter haben die Möglichkeit, Dienstleistungen (hauswirtschaftliche und pflegerische Dienste) genau auf ihren persönlichen Bedarf abgestimmt, in Anspruch zu nehmen. Damit wurde ein innovatives, flexibles und den heutigen Anforderungen entsprechendes Angebot geschaffen.

Unsere Abteilung Soziales, Pflege und Senioren ist primär die Anlaufstelle für alle Interessierten. Wir bieten Beratung, Information und Hilfestellung in Wohnungsangelegenheiten. 

Stadt Dornbirn
Soziales, Pflege und Senioren
T +43 5572 306
soziales​(at)​dornbirn.at

Seniorenhaus Thomas-Rhomberg-Strasse

Das "Städtische Seniorenhaus Thomas-Rhomberg-Straße" hat eine einmalige Lage. Mitten im Zentrum der Stadt, eingebettet in einen großzügigen Park, bietet es alle wichtigen Einrichtungen in der Nähe (Marktplatz, Ärzte, Apotheke, Kirche, Frisör, Cafe, etc.) und liegt doch im Grünen.

Ulrike Köb
T +43 5572 372040
M +43 676 833063750

Stadt Dornbirn
Seniorenhaus Th. Rhombergstraße
Thomas-Rhomberg-Straße 2b, 6850 Dornbirn
ulrike.koeb​(at)​dornbirn.at

Seniorenhaus Birkenwiese

Das "Städische Seniorenhaus Birkenwiese" bietet durch seine ausgesuchte Lage einen besonderen Reiz. Die direkte Nähe zu den Achauen und der wunderschön angelegte Park in der Wohnanalge selbst laden zu Spaziergängen und zum Verweilen ein. Mit Bus und Bahn ist man optimal an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden.

Städtisches Seniorenhaus Bahnhofstraße 18

Im Seniorenhaus Bahnhofstraße wird der Schwerpunkt auf „Gemeinschaftliches Wohnen“ gelegt. Es bietet die Möglichkeit, selbständig zu leben, ohne allein zu sein. Im Notfall hat man die Gewissheit auf jemanden zurückgreifen zu können ohne "rundum" versorgt zu sein. Großer Wert wird auf das Zusammenleben bei gleichzeitiger Wahrung der Selbständigkeit und der Privatsphäre in der eigenen Wohnung gelegt. Mit Gemeinschaftlichem Wohnen wird angestrebt, Einsamkeit und Isolation vorzubeugen, Unterversorgung zu vermeiden und Geborgenheit in sicherer Umgebung zu schaffen. 


Gemeinschaftliches Wohnen ermöglicht den Aufbau von Nachbarschaftsbeziehungen. Das beinhaltet z.B. kleinere Gefälligkeiten im Alltag, aber auch spontane Freizeitaktivitäten mit den Mitbewohnern, die aufgrund der räumlichen Nähe schnell und zwanglos verabredet werden können. Es stehen fünfzehn Ein- und Zweizimmerwohnungen (30m² - 55 m²) zur Verfügung. Im Erdgeschoss befindet sich ein Gemeinschaftsraum, in den drei Obergeschossen sind je 5 Wohnungen. Durch seine ausgesuchte Lage hat das Seniorenhaus Bahnhofstraße einen besonderen Reiz. Das Haus ist mitten im Zentrum. Marktplatz, Geschäfte, Gastronomie, Apotheke, Kirche und Bahnhof sind nur wenige Schritte entfernt. Die Umgebung ist belebt und bietet Abwechslung. 

Alle Geschosse sind durch einen Lift erschlossen. Die Wohnungen sind barrierefrei gestaltet.

Elisabeth Hütter
T +43 5572 306 3302

Stadt Dornbirn
Soziales, Pflege und Senioren
Rathausplatz 2, 6850 Dornbirn
elisabeth.huetter​(at)​dornbirn.at

Gasser-Park - In guter Nachbarschaft

Die Stadt Dornbirn bietet im „Gasserpark“ ein gemeinschaftliches Wohnmodell an. Die Mieterinnen und Mieter bringen sich unter dem Motto "in guter Nachbarschaft" aktiv in die Gemeinschaft ein. Sie gestalten ihre Wohnumgebung mit und leben Nachbarschaft bewusst. Ziel ist, auch im Alter unabhängig zu leben. 24 Wohnungen stehen in der ehemaligen Textilfabrik Baby-Gasser zur Verfügung. Gerade in der Übergangsphase zur Pensionierung ist es wichtig, gute nachbarschaftliche Beziehungen zu schaffen. Menschen, die sich hier ehrenamtlich einbringen, können selbst von diesen Netzwerken profitieren.

 

Silvia Gächter
T +43 5572 306 3101

Stadt Dornbirn
Gesundheit und Sozialplanung
Rathausplatz 2, 6850 Dornbirn
silvia.gaechter​(at)​dornbirn.at

Zum Seitenanfang
+++ Wichtige Information +++

Rathaus wieder geöffnet

Liebe Dornbirnerinnen und Dornbirner,

wir sind wieder persönlich für Sie da.



Öffnungzseiten Rathaus:
Parteienverkehr von Montag bis Freitag, jeweils von 8:00 bis 12:00 Uhr und nach Terminvereinbarung.

 

Die E-Mail-Adressen finden Sie hier www.dornbirn.at/rathaus/im-rathaus/abteilungen oder rufen Sie T +43 5572 306 0.

Bei Betreten des Rathauses (Eingang Stadtstraße) ist ein Mund-Nasenschutz zu tragen. Wenn Sie keinen eigenen mitführen, finden Sie vor dem Rathaus bei Bedarf einen Automaten mit Schutzausrüstung. 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung freuen sich Sie gesund wiederzusehen.
Ihre Stadt Dornbirn