Zum Haupt-Inhalt
Senioren, die auf der Couch sitzen und lachen.
Eine Gruppe Senioren am lachen, © Rawpixel Ltd.
Senioren, die auf der Couch sitzen und lachen.
Eine Gruppe Senioren am lachen, © Rawpixel Ltd.

Seniorenwohnen

Die Pflegeheime, die Städtischen Seniorenhäuser, die Seniorenwohnung und die Tagesbetreuung sind Teil des Pflegenetzes der Stadt Dornbirn. Sie werden nach neuesten Pflege- und Betreuungsstandards geführt. Unsere qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verpflichten sich zu laufender Weiterbildung und bürgen durch ihre Fachlichkeit und ihren wertschätzenden Umgang für entsprechende Qualität.

An einer Seniorenwohnung interessiert?

Unsere Abteilung Soziales, Pflege und Senioren ist primär die Anlaufstelle für alle Interessierten. Wir bieten Beratung, Information und Hilfestellung in Wohnungsangelegenheiten. 

Stadt Dornbirn
Soziales, Pflege und Senioren
T +43 5572 306
soziales​(at)​dornbirn.at

Seniorenhaus Thomas-Rhomberg-Strasse

Das "Städtische Seniorenhaus" ergänzt mit einem mehrstufigen Betreuungsangebot die bestehenden Dornbirner Pflegeeinrichtungen und die Seniorenwohngemeinschaften. Dieses Wohnprojekt wurde für Menschen mit geringem Pflegebedarf eingerichtet. Neben der Betreuung einer Seniorenwohngruppe im Erdgeschoss unter der Leitung einer Pflegefachkraft, gibt es nach dem Motto "genau soviel Hilfe wie nötig" eine Reihe von Mietwohnungen. Die Mieterinnen und Mieter haben die Möglichkeit, Dienstleistungen (hauswirtschaftliche und pflegerische Dienste) genau auf ihren persönlichen Bedarf abgestimmt, in Anspruch zu nehmen. Damit wurde ein innovatives, flexibles und den heutigen Anforderungen entsprechendes Angebot geschaffen, das das klassische Altersheim ablöst.


Das "Städtische Seniorenhaus Thomas-Rhomberg-Straße" hat eine einmalige Lage. Mitten im Zentrum der Stadt, eingebettet in einen großzügigen Park, bietet es alle wichtigen Einrichtungen in der Nähe (Marktplatz, Ärzte, Apotheke, Kirche, Frisör, Cafe, etc.) und liegt doch im Grünen.

Ulrike Köb
T +43 5572 372040
M +43 676 833063750

Stadt Dornbirn
Seniorenhaus Th. Rhombergstraße
Thomas-Rhomberg-Straße 2b, 6850 Dornbirn
ulrike.koeb​(at)​dornbirn.at

Seniorenhaus Birkenwiese

Das "Städtische Seniorenhaus Birkenwiese" ergänzt mit einem zweistufigen Betreuungsangebot die bestehenden Dornbirner Pflegeeinrichtungen (Pflegeheim Lustenauerstraße, Pflegeheim Höchsterstraße), das Städtische Seniorenhaus Thomas-Rhomberg-Straße und die Seniorenwohngemeinschaft Oberdorf. Dieses Wohnprojekt wurde für Menschen mit geringem Pflegebearf eingerichtet. Neben der Betreuung in der Seniorenwohngruppe unter der Leitung einer Pflegefachkraft, gibt es nach dem Motto: "soviel Hilfe wie nötig" eine Reihe von Mietwohnungen. Die Mieterinnen und Mieter haben die Möglichkeit, Dienstleistungen (hauswirtschaftliche und pflegerische Dienste) auf ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmt, in Anspruch zu nehmen. Damit bieten wir ein innovatives, fexibles und den heutigen Anforderungen entsprechendes Angebot.


Das "Städische Seniorenhaus Birkenwiese" bietet durch seine ausgesuchte Lage einen besonderen Reiz. Die direkte Nähe zu den Achauen und der wunderschön angelegte Park in der Wohnanalge selbst laden zu Spaziergängen und zum Verweilen ein. Mit Bus und Bahn ist man optimal an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden.

Angelika Weiskopf-Moranduzzo
T +43 5572 3063770
M +43 676 833063770

Stadt Dornbirn
Seniorenhaus Birkenwiese
Birkenwiese 54, 6850 Dornbirn
angelika.weiskopf-moranduzzo​(at)​dornbirn.at

Städtisches Seniorenhaus Bahnhofstraße 18

Bei diesem Wohnprojekt wird der Schwerpunkt auf „Gemeinschaftliches Wohnen“ gelegt. Gemeinschaftliches Wohnen ist eine Wohn- und Lebensform. Es bietet die Möglichkeit, selbständig zu leben, ohne allein zu sein. Im Notfall hat man die Gewissheit auf jemand zurückgreifen zu können ohne "rundum" versorgt zu sein. Großer Wert wird auf das Zusammenleben bei gleichzeitiger Wahrung der Selbständigkeit und der Privatsphäre in der eigenen Wohnung gelegt. Mit Gemeinschaftlichem Wohnen wird angestrebt, Einsamkeit und Isolation vorzubeugen, Verwahrlosung und Unterversorgung zu vermeiden und Geborgenheit in sicherer Umgebung zu schaffen. 


Gemeinschaftliches Wohnen ermöglicht den Aufbau von Nachbarschaftsbeziehungen, die in der Regel über die in "Normalwohnformen" gepflegten Nachbarschaftsbeziehungen hinausgehen. Das beinhaltet z.B. kleinere Gefälligkeiten im Alltag, aber auch spontane Freizeitaktivitäten mit den Mitbewohnern, die aufgrund der räumlichen Nähe schnell und zwanglos verabredet werden können. Es stehen fünfzehn Ein- und Zweizimmerwohnungen (30m² - 55 m²) zur Verfügung. Das neu renovierte Haus hat im Erdgeschoss einen Gemeinschaftsraum sowie 3 Geschosse á 5 Wohnungen. Durch seine ausgesuchte Lage hat das Seniorenhaus Bahnhofstraße einen besonderen Reiz. Das Haus ist mitten im Zentrum. Marktplatz, Geschäfte, Gastronomie, Apotheke, Kirche und Bahnhof sind nur wenige Schritte entfernt. Die Umgebung ist belebt und bietet Abwechslung. 

Alle Geschosse sind durch einen Lift erschlossen. Die Wohnungen sind barrierefrei gestaltet.

Hannah Thaler BA
T +43 5572 3063311

Stadt Dornbirn
Soziales, Pflege und Senioren
Rathausplatz 2, 6850 Dornbirn
hannah.thaler​(at)​dornbirn.at

Gasser-Park - In guter Nachbarschaft

Die Stadt Dornbirn bietet im „Gasser-Park“ ein neues, gemeinschaftliches Wohnmodell an. Angesprochen sind Dornbirnerinnen und Dornbirner in der zweiten Lebenshälfte, die sich in die Gemeinschaft einbringen wollen. „In guter Nachbarschaft“ lautet das Motto, das vorbeugend auch im Alter Unabhängigkeit und nachbarschaftliche Netzwerke bieten soll. 24 Wohnungen werden im Wohn-Projekt der ehemaligen Textilfabrik Baby-Gasser von der Stadt angemietet und zur Verfügung gestellt. Gerade in der Übergangsphase zur Pensionierung ist es wichtig, gute nachbarschaftliche Beziehungen zu schaffen. Menschen, die sich hier ehrenamtlich einbringen, profitieren später von diesen Netzwerken.


Das neue Wohnmodell „in guter Nachbarschaft“ richtet sich an Menschen in der zweiten Lebenshälfte beziehungsweise am Ende ihres Berufslebens, die ihre Wohnumgebung mitgestalten und Nachbarschaft bewusst leben wollen. Die Mieter sollen bei einer weitgehenden Selbstorganisation die Gemeinschaft und ihre  Nachbarschaft mitgestalten. Dazu mietet die Stadt Dornbirn eines von drei Gebäuden mit 24 Wohnungen im Gasser-Park an, und stellt diese Wohnungen Interessierten zur Verfügung. Dornbirnerinnen und Dornbirner ab 50, die sich gerne einbringen und damit für die Zukunft ein gutes nachbarschaftliches Netzwerk schaffen möchten, sind eingeladen und können sich im Rathaus melden.

Weitere Informationen zum neuen Wohnmodell gibt es bei der Stadt Dornbirn unter der T +43 5572 306 3101 oder gesundheit(at)dornbirn.at.

Silvia Gächter
T +43 5572 3063101

Stadt Dornbirn
Gesundheit und Sozialplanung
Rathausplatz 2, 6850 Dornbirn
silvia.gaechter​(at)​dornbirn.at

Zum Seitenanfang