Seniorenwohngemeinschaft Oberdorf

Wohnen, wo Leben ist

diesem Wunsch werden Dornbirns Seniorenwohngemeinschaften heute noch mehr denn je gerecht. Sie stehen nicht als Heime im Grünen, sondern sind in Wohnanlagen integriert; verteilt auf die Gebiete Markt, Oberdorf und Schoren. Das System ist stets dasselbe: acht Zimmer mit Waschgelegenheit, Aufenthaltsraum, Essraum, Küche, zwei Bäder (Dusche) und zwei WCs bieten Platz für acht Senioren und die Betreuerin.

Unabhängig sein und doch Gemeinschaft haben

Eigene Klingel, eigener Briefkasten, eigener Schlüssel, eigenes Zimmer, eigene Möbel..., aber doch nicht allein. Täglich steht der Gemeinschaft eine "Betreuerin" ca. 8 Stunden zur Verfügung. Sie hilft jenen, die nicht selbst zurecht kommen, unterstützt, aber entmündigt nicht. Sie ist Hausfrau, Organisator, Helfer und Ansprechpartner.

Selbständigkeit wird groß geschrieben!

Viele Tätigkeiten werden vom Großteil der Senioren selbst erledigt:

  • das Zimmer sauber halten
  • Betten machen
  • Tisch decken, Geschirr abräumen
  • Die kleine Wäsche 
  • Besorgungen machen, einkaufen 
  • Blumen gießen und anderes mehr

Daneben bleibt Zeit für vielfältige Betätigungen, die oft auch Dienst an der Gemeinschaft ist z.B. den Vorplatz einer Wohnanlage sauber halten usw.. Es ist auch genug Freiraum für gemeinsame Aktivitäten wie Ausflüge, Jassen usw. Dennoch kann sich jeder auf sein fein warm geheiztes Zimmer zurückziehen, ohne dass er sich um Heizmaterial den Kopf zerbrechen muss.

Dass das Zusammenleben von 6 - 8 Menschen - jeder mit einer anderen Lebensgeschichte - nicht immer nur harmoniert, ist wohl jedem verständlich. Doch der weitaus überwiegende Teil der Bewohner fühlt sich in den Seniorenwohngemeinschaften der Stadt Dornbirn wohl und möchte nicht mehr mit der früheren Wohnsituation tauschen.

Voraussetzungen für die Aufnahme:

Wir gehen davon aus, dass Sie völlig selbständig sind. Das heißt, wir erwarten, dass Sie keine oder nur eine sehr geringe Betreuung benötigen, sich selbständig waschen, anziehen, die Medikamente selbst einnehmen sowie die Mahlzeiten gemeinsam mit den Anderen im Esszimmer einnehmen können. Sie sind zeitlich und örtlich orientiert.

Für unverbindliche Auskünfte über diese attraktive Wohnform für ältere Menschen unserer Stadt vereinbaren Sie einfach einen Besprechungs- bzw. Besichtigungstermin.

Hütter Elisabeth
Amt der Stadt Dornbirn
Soziales, Pflege und Senioren
Rathausplatz 2
6850 Dornbirn
Telefon: +43 5572 306 3302
Fax: +43 5572 306 3038
E-Mail: soziales(at)dornbirn.at 3300.002