Strategie 2025: „Sport bewegt alle“

 

Am 15. Februar wurde im Rahmen eines Sportstammtisches mit zahlreich geladenen Gästen die Sport- und Freizeitstrategie 2025, die kürzlich vom Stadtrat beschlossen wurde, im Feuerwehrhaus Dornbirn präsentiert. „Mit der vorliegenden Sport- und Freizeitstrategie 2025 haben wir ein Konzept erarbeitet, das die zukünftigen Rahmenbedingungen und Handlungsfelder im Sportbereich festlegt. Ich bedanke mich bei allen, die bei diesem Projektprozess mitgewirkt haben. Nur dank dem großartigen Engagement vieler Einzelner und der vorbildlichen Vereinsarbeit sind wir die Sport-Stadt in Vorarlberg“, so Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann bei der Begrüßung. Anschließend gab Mag. Jürgen Albrich Einblicke in die Strategie und Sportstadträtin Marie Louise Hinterauer diskutierte in einer lockeren Gesprächsrunde mit Funktionären, Sportlern und Mitarbeitern über die Entwicklung des Sportes. Unter dem Motto „Sport bewegt alle“, wurde es ein dynamischer Abend mit einem gemütlichen Ausklang. Die Broschüre liegt im Rathaus auf und kann auch auf der Dornbirn-Homepage heruntergeladen werden.

 

Ob im Spitzensport, als Breitensportler im Verein, ganz privat oder für die tägliche Gesundheit und Rehabilitation - Bewegung ist für Körper und Geist lebenswichtig. Die Sport- und Freizeitangebote in Dornbirn sind hochwertig und auch in puncto Standort mit dem Olympiazentrum, dem Sportgymnasium und den Messehallen unvergleichbar. Die Stadt Dornbirn ist ein verlässlicher Partner der Sportvereine und sportlichen Initiativen. Sportlerinnen und Sportler werden auf vielen Ebenen unterstützt. Um auch in Zukunft erfolgreich zu sein, benötigt es funktionierende Vereine, aktive Mitglieder, gute Sportstätten und Anlagen sowie vernetzte Systempartner. Gemeinsam bilden sie unter den sozialen, pädagogischen, wirtschaftlichen und gesundheitlichen Funktionen die Dornbirner Sportkultur - begleitet von den ethischen Grundsätzen der Toleranz, des Respektes, von Fairplay und Leistung.

 

Evaluierung und Zielbild

Ein umfassender Evaluierungsprozess in der Bevölkerung und in den Vereinen wurde durchgeführt und von Experten in den Steuerungsgruppen geprüft und begleitet. Aus diesen Ergebnissen wurde das Zielbild 2025 entwickelt. Sportstadträtin Marie Louise Hinterauer erklärt: „Das Zielbild definiert sich in vier Gedanken: Dornbirn ist eine pulsierende Stadt mit hoher Lebensqualität. Die gelebte Sportkultur in Dornbirn ist Ausdruck diese Lebendigkeit, Lebensfreude und positiven Leistungsorientierung. Die verbindende, soziale Funktion des Sports ist der zentrale Fokus. Die Stadt Dornbirn will einen Rahmen und eine Atmosphäre schaffen, in dem Sport aktiv, freudvoll und integrativ gelebt werden kann - von möglichst vielen Menschen.“ Zur besseren Veranschaulichung wurden die Schwerpunkte bzw. Handlungsfelder „Gesundheit und Prävention“, „Sportförderung“, „Vereine“, „Sportstätten und Infrastruktur“, „Kommunikation und Events“, „Kooperation und Vernetzung“ sowie „Projekte und Innovationen“ in Form eines Rades dargestellt.

Das Konzept ist ein rollierendes und sich ständig veränderndes System. Das Rad dient als Orientierung, in welchem Rahmen sich die Sport- und Freizeitstrategie 2025 bewegen wird. Weiters wurden konkrete Maßnahmen zu den unterschiedlichen Handlungsfeldern definiert. Für das Handlungsfeld „Sportstätten und Infrastruktur“ wird aufgrund des Investitionsvolumens ein gesondertes Konzept auf Basis der vorliegenden Strategie erarbeitet.

Sport- und Freizeitstrategie 2025 (PDF Datei)

 

Mag. Albrich Jürgen
Amt der Stadt Dornbirn
Sport und Freizeit
Rathausplatz 2
6850 Dornbirn
Telefon: +43 5572 306 4500
Fax: +43 5572 306 4058
E-Mail: sport(at)dornbirn.at 4500.000