Baubewilligung, Bau- und Abbruchfreigaben

Bauvorhaben wie die Errichtung und wesentliche Änderung von Gebäuden, Werbeanlagen u. ä. und Vorhaben, die eine Abstandsnachsicht benötigen, sind bewilligungspflichtig. (§ 18 Baugesetz LGBl. Nr. 52/2001).

Die rechtskräftige Baubewilligung muss vor Beginn der Errichtung des Bauvorhabens vorliegen. Die Baubewilligung bescheinigt die gesetzeskonforme Planung eines Bauvorhabens und ermächtigt zu dessen Ausführung.

Kleinere Bauvorhaben, wie die Errichtung von kleineren Gebäuden (z. B. Geräteschuppen u. ä.), Bauwerken, straßenseitige Einfriedungen, Abbruch von Gebäuden u. ä. sind nur anzeigepflichtig. (§ 19 Baugesetz LGBl. Nr. 52/2001)

Im Einzelfall entscheidet die Behörde, ob Bewilligungspflicht oder Anzeigepflicht gegeben ist.

Martin Feurstein
Amt der Stadt Dornbirn
Baurecht
Rathausplatz 2
6850 Dornbirn
T +43 5572 306 2207
F +43 5572 306 2028
baurecht(at)dornbirn.at 2200.007

Mag. Kempter Stefan
Amt der Stadt Dornbirn
Baurecht
Rathausplatz 2
6850 Dornbirn
Telefon: +43 5572 306 2200
Fax: +43 5572 306 2028
E-Mail: baurecht(at)dornbirn.at 2200.000