Streetworkout-Park

 

Anfang Mai 2016 wurde auf dem Gelände der Sportanlage Birkenwiese beim Zugang zum Achuferweg der erste Street-Workout-Park in Dornbirn eröffnet.

Es hat sich bereits ein eigener Verein für diese Art der Bewegung/sportlichen Betätigung gebildet, er nennt sich "Street Workout und Fitness Dornbirn".

Die Geräte stehen der gesamten Bevölkerung zur freien Benützung zur Verfügung.

Die Geschichte von Streetworkout-Parks:
Zu Beginn des 21. Jahrhunderts wurden klassische Eigengewichtübungen abgewandelt und mit Elementen aus anderen Sportarten kombiniert. Ausgangspunkt des Ganzen war New York. Durch die dort vorhandenen Sportparks konnten die Menschen ohne Fitnessstudios ihrem Training nachgehen. Sport- oder Workout- Parks bestehen dabei meist aus diversen Klimmzugstangen, Barren und Hangelstrecken, so dass hauptsächlich mit dem eigenen Körpergewicht trainiert wird. Verschiedene Gruppen entwickelten ihren eigenen Stil indem sie die klassischen Calisthenics mit Übungen aus dem Turnen, Breakdance, Hip Hop und Freerun kombinierten oder sich selbst neue Bewegungen ausdachten. Diese Gruppen stellten Videos der neuartigen Form von Calisthenics ins Internet und lösten damit, vor allem in Osteuropa, einen regelrechten Boom aus. 2011 wurde die erste Weltmeisterschaft für Calisthenics/Street Workout in Riga abgehalten. Ausrichter ist die WSWCF (World Street Workout and Calisthenics Federation). Seitdem findet jedes Jahr eine Weltmeisterschaft statt.

 

 

Mag. Albrich Jürgen
Amt der Stadt Dornbirn
Sport und Freizeit
Rathausplatz 2
6850 Dornbirn
Telefon: +43 5572 306 4500
Fax: +43 5572 306 4058
E-Mail: sport(at)dornbirn.at 4500.000