Neue Schulsportkarte für das Schuljahr 2016/17 ist ab sofort im Dornbirn Tourismus abholbereit

Seit September 2015 gibt es nun das Angebot, dass Schulklassen zu einem günstigen Preis mehrfach im Jahr städtische Sporteinrichtungen besuchen können. Mit nur einer Eintrittskarte können Dornbirns Volks- und Mittelschulen sowie die Unterstufen der höheren Schulen im Sportunterricht bis zu fünf Mal das Stadtbad, das Waldbad Enz und die Eissportanlagen im Messestadion und der Arena Höchsterstraße besuchen.

Mit Schulbeginn 2015/2016 startete die neue Aktion, um Dornbirner Schulklassen beim Besuch von städtischen Sporteinrichtungen zu unterstützen. Die Aktion ist bestens angelaufen, bereits ca. 50 Klassen haben sich eine Schulsportkarte geholt, die ersten Klassen haben die derzeit geöffneten Eissportanlagen schon je 5 x besucht. Um nur 5 Euro pro Schüler und Schuljahr sind somit mit dieser neuen Karte 20 Besuche in den genannten städtischen Sporteinrichtungen möglich. Die erste Schule, die dieses attraktive Angebot nutzte, war die Mittelschule Baumgarten. Schuldirektorin Ulrike Mersnik und die Lehrkräfte Laura Reitmayr und Markus Taucher zeigen sich begeistert und haben bereits geplant, die Freizeiteinrichtungen in der Stadt mehrfach zu besuchen. Auch Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann ist von diesem neuen Angebot als besondere Unterstützung des Schulsports in Dornbirn überzeugt: "Mit dieser speziellen und landesweit einzigartigen Aktion unterstützen wir die Schulen bei der Gestaltung eines abwechslungsreichen Unterrichts. Bei optimaler Nutzung können die zahlreichen städtischen Sporteinrichtungen zu einem wirklich günstigen Preis besucht werden."

Angesichts der zunehmenden Bewegungsarmut bei Kindern wird von vielen Seiten eine tägliche Turnstunde gefordert. Vor allem im Kindes- und Jugendalter ist Bewegung für die Gesundheit wichtig. Die Sportstadt Dornbirn möchte mit der Dornbirner Schulsportkarte Lehrerinnen und Lehrern einen Anreiz geben, mit den Kindern möglichst einfach und sehr günstig Sportstätten in Dornbirn zu besuchen. Sportstadträtin Marie-Louise Hinterauer: "Mit dem attraktiven Preis von nur 5 Euro pro Schüler und Schülerin erleichtert die neue Dornbirner Schulsportkarte den Lehrpersonen die Organisation und Vorbereitung der Turnstunden und macht den Kindern Lust auf Bewegung und Sport." Die Kinder sollen dabei auch die Gelegenheit haben, das breite Angebot der „Sportstadt“ sowie die verschiedenen Sportstätten kennen zu lernen. Die neue Karte steht den Dornbirner Schulen (VS, MS und Unterstufengymnasium) mit Kindern und Jugendlichen zwischen 6 und 14 Jahren zur Verfügung.

Wie funktioniert die neue Schulsportkarte? Jede Dornbirner Schulklasse kann, innerhalb dieser Aktion, folgende Sportstätten fünf Mal während eines Schuljahres besuchen:

• Stadtbad
• Waldbad Enz
• Eishalle Messestadion
• Eislaufplatz Arena

Eine Lehrperson holt sich beim Dornbirner Stadtmarketing eine Schulsportkarte für 5 Euro pro Schüler und Schülerin für ihre Klasse ab. Die Karten werden über das v-ticket-System verwaltet. Die Dornbirner Schulsportkarte ist ausschließlich bei Dornbirn Tourismus erhältlich und muss vor Ort bezahlt werden. Die Schulsportkarte kann während des ganzen Schuljahres gekauft werden. Auf der Karte stehen der Name der Schule, die Klasse und die Anzahl der Schüler und Schülerinnen. Pro Schuljahr und Klasse kann nur eine Karte gekauft werden. Auch wenn die Karte nicht nach allen Möglichkeiten genutzt wird, werden keine Refundierungen gewährt. Dies gilt sowohl für Einzeleintritte (fehlende Schüler), als auch für die Anzahl der Eintritte in die unterschiedlichen Sportstätten. Das Pilotprojekt Dornbirner Schulsportkarte wird vorerst zwei Jahre durchgeführt.

Mag. Albrich Jürgen
Amt der Stadt Dornbirn
Sport und Freizeit
Rathausplatz 2
6850 Dornbirn
Telefon: +43 5572 306 4500
Fax: +43 5572 306 4058
E-Mail: sport(at)dornbirn.at 4500.000