Dornbirner Sportlerinnen und Sportler als Aushängeschilder für den INDO

Seit 2013 haben sich 12 Nachwuchsportlerinnen und -Sportler im INDO vorgestellt:

  • Lorenz Ruf - Kunstturner (3/2018)
  • Nemuel Feurle - Kletterer (2/2018)
  • Florian Prirsch - Fußballer (3/2017)
  • Ida Schluge - Schwimmerin (2/2017)
  • Julian Fuchs - Fechter (1/2017)
  • Deborah Niedertscheider - Reiterin (3/2016)
  • Patrick Streitler - Skispringer (4/2015)
  • Lea Feitl - Basketballerin (3/2015)
  • Nadine Jäger - Fußballerin (1/2015)
  • Fabian Gmeiner - Fußballer (5/2013)
  • Lukas Köb - Kletterer (3/2013)

Seit 1994 gibt es die Zeitschrift "Jugendinfo Dornbirn", welche ein wichtiges Medium und Sprachrohr der Stadt Dornbirn an die Jugendlichen im Alter von 14 bis 19 Jahren ist. 2012 wurde Zeit für eine Veränderung - frecher, jugendlicher und bunter sollte er werden. Acht InterMedia-Studententeams  der Fachhochschule Vorarlberg beteiligten sich an der Neugestaltung. Die Ergebnisse waren schrill, außergewöhnlich und vor allem beeindruckend. Die  Arbeit von Melanie Ammann, Maximilian Kern und Oliver Bedogg haben mit ihrem INDO überzeugt. Der kurze einprägsame Name INDO wurde abgeleitet von »in Dornbirn«.  

Alle Infos und Ausgaben zum INDO finden Sie hier

Paulmichl Margret 
Amt der Stadt Dornbirn
Sport und Freizeit
Rathausplatz 2
6850 Dornbirn
Telefon: +43 5572 306 4501
Fax: +43 5572 306 4058
E-Mail: sport(at)dornbirn.at