Studie „Demokratie lernen“

Die Beteiligung junger Menschen an der Entwicklung der Stadt ist wesentlicher Teil der umfassenden Dornbirner Jugendarbeit. Dieses Bekenntnis zur Partizipation von Jugendlichen an der Stadtentwicklung wurde bereits in der Jugendrahmenplanung zur Weiterentwicklung der verbandlichen und offenen Jugendarbeit im Oktober 1992 festgehalten. Vielfältige Projekte wurden seither umgesetzt. Mehr als 850 (von ca. 1.350) Jugendliche befragt.

Im Rahmen einer Masterthesis haben die Studienautoren Elmar Luger und Christian Weiskopf rund 850 Jugendliche (von ca. 1.350) der 8. und 9. Schulstufe aller Dornbirner Schultypen (VMS, PTS, Fachschule für wirtschaftliche Berufe, SPZ, BORG Schoren, BG Dornbirn, Sportgymnasium, HTL) im Juni 2012 zu Themen wie Demokratieverständnis, Veränderungsbereitschaft, Einbindung in Vereinen sowie Mitbestimmungsmöglichkeiten in der Schule und am Wohnort befragt. Davon waren in etwa 50 % in Dornbirn (ca. 48.000 Einwohner) und 50 % der Jugendlichen in der Region Rheintal (ca. 237.000 Einwohner) wohnhaft. Jeder 5. Jugendliche gab an, dass er oder sie eine nicht-deutsche Muttersprache hat. 55 % der befragten Jugendlichen waren männlich, 45 % weiblich. Die Stichprobe spiegelt in allen Bereichen die Grundgesamtheit wider.

Bereits die Erarbeitung war eine beispielhafte Kooperation zwischen „Schule – Stadt – Jugend“: Die Klassensprecher wurden in einem Workshop detailliert befragt – das Besondere an dieser Studie: Im Rahmen einer „peer to peer“ Befragung füllten die Schüler auf Anleitung ihres Klassensprechers den Fragebogen selbständig in der Schule aus.

Die Studie führt zu interessanten Ergebnissen. Hier können Sie eine Zusammenfassung und Auszüge des Tabellenbandes downloaden
Demokratie lernen - Präsentation HTL
Demokratie lernen - Fazit - Erkenntnisse 
Demokratie lernen - Fazit - Erkenntnisse - Englische Version 
Demokratie lernen - Präsentation 
Sonderauswertung Schultypen 
Literaturtipp Plakat

Die Masterthesis wird über den Akademikerverlag Saarbrücken als Buch herausgegeben und kann ab sofort im Buchhandel und auf gut sortieren Websiten gekauft werden.

Luger Elmar  MSc.
Amt der Stadt Dornbirn
Jugend
Rathausplatz 2
6850 Dornbirn
Telefon: +43 5572 306 4400
E-Mail: jugend(at)dornbirn.at 4400.000

Christian Weiskopf MSc.
Niederbahn 32a/15
6850 Dornbirn       
Telefon: +43 660 4249493